Operative Leitwarte für virtuelle Kombikraftwerke auf Basis von JavaFX

JavaFX für die Energiewende

Andreas Liebelt
© S&S Media

Die Energiewende ist in vollem Gange, und der Ausbau dezentraler erneuerbarer Kraftwerke gemeinsam mit intelligenter Netztechnik schreitet mit großen Schritten voran. Um bei diesem Tempo mithalten zu können und die zunehmende Komplexität zu beherrschen, bedarf es innovativer Lösungen und Tools, die die nötige Flexibilität, Skalierbarkeit und Effektivität bieten. Das Fraunhofer IWES in Kassel hat sich darauf spezialisiert, Lösungen für die Herausforderungen der heutigen und zukünftigen Energiesystemtechnik zu entwickeln und bereitzustellen. Mit JavaFX hat man ein geeignetes Mittel gefunden, dies noch ein Stück besser und schneller leisten zu können. Ein Erfahrungsbericht aus Sicht der Energiewirtschaft.

Es gibt Situationen, in denen muss man technologische Richtungsentscheidungen treffen, die einen auf mittlere bis lange Sicht begleiten werden. Vor etwa vier Jahren stand unser Team vor genau solch einer Entscheidung in Bezug auf ein zu entwickelndes Leitsystem für ein virtuelles Kombikraftwerk (Abb.1). Für dieses Leitsystem sollte eine Leitwarte realisiert werden, also eine Benutzerober- äche, mit der man das virtuelle Kombikraftwerk steuern kann. Zur Auswahl standen uns Adobe Flash, Microsofts Silverlight, HTML5 und JavaFX Script. Wir entschieden uns nach reiicher Überlegung für JavaFX Script, da wir uns große Synergien mit unserem bereits bestehenden, primär auf Java basierenden Modulumfeld versprachen. JavaFX Script lag damals in Version 1.3.1 vor, was während der Projektlaufzeit als letzte Version vor JavaFX2.0 durch Oracle angekündigt wurde. Bei der Entwicklung der Leitwartensoftware zeigten sich zahlreiche Schwächen von JavaFX Script. Trotzdem konnte sich das Ergebnis sehen lassen (Abb.2).

(Den vollständigen Artikel finden Sie im Java Magazin 6.2014)

Geschrieben von
Andreas Liebelt
Andreas Liebelt
Andreas Liebelt ist Diplom-Ingenieur (FH) und Master of Science. Er arbeitet als Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES am Institutsteil Energiesystemtechnik in Kassel. Zu seinen Kernaufgaben gehören die Entwicklung von Layout, Design und Architektur energiewirtschaftlicher Benutzeroberächen sowie die Anwendung des IEC-CIM-Datenmodells in operativen virtuellen Kombikraftwerken.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: