JavaFX-Framework afterburner.fx mit Asynchronous Loading

Claudia Fröhling

Das von Adam Bien ins Leben gerufene JavaFX-Framework afterburner.fx ist in Version 1.6 verfügbar. Im Mittelpunkt der neuen Version steht Asynchronous Loading von Views und Presentern. Afterburner.fx unterstützt jetzt Lazy Initialization und Asynchronous View Construction und ermöglicht eine „Per-Instance“-Injection von Parametern in eine View. Mehr Informationen gibt es in Adam Biens Blogpost.

Minimalistisches JavaFX-Framework

Afterburner.fx ist ein minimalistisches, „opinionated“ Framework zur Entwicklung von JavaFX-Anwendungen mit MVP-Architektur. Es integriert neben FXML den JavaFX Scene Builder, ein grafisches Werkzeug zum Erstellen von JavaFX-Anwendungen. Unterstützt wird eine javax.inject.Inject-basierte Injektion von Modellen und Services. Auf der JAX 2013 hatte Adam Bien das Framework erstmals in seinem Vortrag „Enterprise JavaFX 8“ vorgestellt (s. Video). Einen Überblick über die Technologie liefert der JAXenter-Artikel „Afterburner.fx: Dependency Injection in JavaFX.“

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: