Neue Features in der nächsten Version von JavaFX

JavaFX 8 – Alles neu macht der März

Gerrit Grunwald
© iStockphoto.com/ma_rish

Spricht man über das JDK 8, muss man zwangsläug Lambdas und Streams erwähnen. Diese beiden Features sind mit Sicherheit die bedeutendsten Änderungen seit Langem. Doch auch JavaFX wurde für das JDK 8 „aufgehübscht“ und mit einigen netten Features versehen, auf die ich hier eingehen möchte.

JavaFX liegt ja nun schon seit JDK 7 Update 6 dem JDK bei, allerdings fühlte es sich aus der Sicht eines Programmierers immer noch nicht so richtig dazugehörig an, da das separate JAR-File nicht auf dem Klassenpfad lag. Dieses wird mit JavaFX 8 nun anders, anstatt im /lib– Verzeichnis des JRE liegt das immer noch separate JAR nun im /lib/ext-Verzeichnis des JRE, womit es automatisch dem Klassenpfad hinzugefügt wird.

(Den vollständigen Artikel finden Sie im Java Magazin 6.2014)

Geschrieben von
Gerrit Grunwald
Gerrit Grunwald
Gerrit Grunwald ist passionierter Java-Entwickler und beschäftigt sich bevorzugt mit JavaFX, Swing und HTML5. Dabei liegt sein Hauptaugenmerk auf der Entwicklung von Controls. Des Weiteren ist er Mitgründer und Leader der Java Usergroup Münster sowie Community Co-Lead der JavaFX-Community.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: