Unsere Top 10 im August

Java, Java, immer wieder Java – Top 10 der beliebtesten Themen im August

Dominik Mohilo

Die Übergangsjacken angezogen, die (Spring-)Boots zugeschnürt, der Herbst ist da. Mit ihm kommen natürlich wieder interessante Themen und der September bringt u.a. das Java 15 Release. Doch im August ging es – nicht nur temperaturtechnisch – heiß her: Der Duke zieht um, Angular hat eine Roadmap vorgestellt und das Nashorn hat im JDK ausgedient. Hier sind unsere Top-Themen aus dem August!

10. Angular Roadmap vorstellt: Angular ohne Zone.js und NgModules?

Das Angular-Team gab im August zum ersten Mal einen strukturierten Einblick in seine Pläne: Angular hat eine Roadmap bekommen! Einen Überblick gibt es sowohl über die Neuerungen, die bereits in Arbeit sind, als auch über Pläne für die Zukunft. Dazu gehört beispielsweise, dass Zone.js und NgModules optional werden könnten. Unser Platz 10 im August!

9. JEP 380: Unix-Domain Socket Channels

TCP/IP ist schön und gut, aber effektiver und vor allem sicherer Läuft die Interprozesskommunikation (IPC) via Unix-Domain-Sockets, wie unser Platz 9 zeigt. Damit auch Java-Entwickler von den umfangreichen Funktionen profitieren können, wurde JEP 380: „Unix-Domain Socket Channels“ ins Leben gerufen. Vor exotischeren und Linux-spezifischen Funktionen wird allerdings größtenteils Halt gemacht.

8. Women in Tech: „Wenn sich Frauen für Technik interessieren und davon fasziniert sind, sollten sie einfach loslegen.“

In unserer Artikelserie „Women in Tech“ stellen wir inspirierende Frauen vor, die erfolgreich in der IT-Branche Fuß gefasst haben. Im August war unter anderem May Goldstein, Senior Infrastructure Consultant bei Red Hat, im Fokus.

7. Mit automatisierten Tests optimal entwickeln

Dauerhaft kann geschäftskritische Software nur betrieben werden, wenn automatisierte Tests an der Tagesordnung sind. Unternehmen legen damit die Basis für die Veränderbarkeit der Lösung und stellen sicher, dass sie langfristig verfügbar ist und zielführend genutzt werden kann. Die häufig verbreitete falsche Annahme, die Implementierung automatisierter Tests wäre aufwendig und zu teuer, bezieht den Fakt nicht mit ein, dass gerade dann unnötige und enorme Kosten entstehen, wenn Unternehmen nicht getestete Software verwenden. Zumal bei Berücksichtigung einiger Grundprinzipien Softwaretests effektiv und zugleich kostensparend gelingen. Platz 7 auf JAXenter.

6. Spring – Frühlingsgefühle in der Java-Welt

Schon Rilke sagte, dass der Frühling hundert Wunder hat. Ganz so viele Projekte gibt es im Spring-Universum freilich nicht – die offizielle Webseite listet derer lediglich 24 auf. Vom Spring Framework selbst über Spring Boot bis hin zu Spring for Android und den Spring Web Services ist über die letzten knapp achtzehn Jahre ein beeindruckendes Sammelsurium an Tools für das Java-Ökosystem und das Schreiben entsprechender Enterprise-Anwendungen gewachsen. Das Editorial unseres Java Magazins (Ausgabe 9.2020) hat im August den 6. Platz ergattert – eine Premiere.

5. Erster State-of-Frontend-Bericht veröffentlicht

Die Entwickler-Firma The Software House hat im August zum ersten Mal ihren Bericht „The State of Frontend“ herausgegeben. Mit knapp 4.500 Teilnehmern weltweit ist er damit der größte Bericht zu diesem Thema. Besonders überraschend sind die Antworten der befragten Entwickler zu den Themen Framworks und Hosting. Aber auch abseits davon liefert der umfassende Bericht spannende Ergebnisse und ist damit unseres 5. Platzes durchaus würdig.

4. Microsoft-Office-Dokumente mit Apache POI erzeugen und einlesen

Allen Alternativen zum Trotz werden in der großen und weiten Unternehmenswelt weiterhin Daten, Dokumente und Dateien mit Microsoft Office erstellt, gespeichert, bearbeitet und ausgetauscht. Wenn Ihnen dieser einführende Satz bekannt vorkommt, erinnern Sie sich möglicherweise an die Einleitung eines schon etwas länger zurückliegenden Artikels von Andreas Monschau im Java Magazin. Dieser Artikel behandelte Apache POI und Microsoft Excel. Statt um Worksheets, Zellen, Zeilen oder Charts geht es nun aber um das Erstellen und Einlesen von MS-Word-Dokumenten. Andreas verpasst damit nur knapp das Siegertreppchen im August.

3. Java zieht um: Projekt Skara steht vor der Vollendung

Es wird ernst: Die Umzugskartons sind gepackt, die Freunde bestellt, der Kasten Bier im Kühlschrank – der Duke zieht um. Die neue Heimat wird Git bzw. GitHub sein, wie die beiden JEPs (357 und 369) definieren, die im Zuge von Projekt Skara entstanden sind. Seit August steht auch der definitive Umzugstermin fest…Bronzemedaille für den Moving Duke.

2. Schicksalsfrage: Muss es immer Java sein?

Als Programmierer versuchen wir Software zu schreiben, um unsere spezifischen Probleme zu lösen. Wo einst maschinennahe Programmiersprachen wie C++ dominierten, erhoben sich Java und dessen Sprachdesign zu einer echten Alternative. Mit der Zeit haben sich jedoch Umwelt und Erfahrung verändert. Neue Sprachen, wie z. B. Kotlin, haben sich dank Google und JetBrains in der breiten Masse etabliert. Doch vor welchen Problemen steht Java heute und wie kann Kotlin überzeugen? Dieser Frage ging unser Silber-Gewinner Lars Kölpin, in seinen EnterpriseTales nach.

1. Java 15: Release-Candidate-Phase 2 hat begonnen

Java 14 ist im März erschienen, damit ist die Zeit bis zur nächsten Version fast schon wieder vorüber. Unterdessen hat sich Java 15 gemausert und ist nun in den letzten Zügen angekommen. Teil des neuen JDKs werden 14 JEPs sein (Spoiler Alert: Bye, Nashorn)…unsere Goldmedaille im August.

Geschrieben von
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo studierte Germanistik und Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt. Seit 2015 ist er Redakteur bei S&S-Media.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: