KW 24

Software-Security und Ethik – Unsere Top-Themen der Woche

Jean Kiltz

© Shutterstock / bobeh

Seit letzter Woche steht das Thema Software-Security wieder häufiger auf dem Plan – nicht zuletzt wegen der Aufmerksamkeit, die die Corona-App der Regierung auf sich zieht. Auch bei uns ging es die vergangenen Tage häufig um die Sicherheit von Webanwendungen oder von Code grundsätzlich. In dem Zusammenhang haben wir uns ebenfalls für Softwaredesign interessiert und welchen Raum die Ethik zukünftig einnehmen sollte. Unsere Top-Themen der Woche.

Bad Code: Wie er entsteht – und wie er sich verhindern lässt

Durch Nachlässigkeiten kann Software entstehen, die vom Start weg legacy ist. Eines der besten Mittel dagegen ist Kommunikation. Nadine Riederer, CEO bei Avision, erklärt in diesem Fachartikel, wie sogenannter „Bad Code“ entstehen kann und wie man ihn effektiv verhindert.

Kryptographie für Anfänger: HTTPS, Zertifikate und Co.

In den vergangenen Teilen dieser Serie haben wir die kryptografischen Grundlagen gelegt, um nun Sicherheit auf Anwendungsebene implementieren zu können: Wie lässt sich ein Webserver absichern?

 

Ethik für die IT der Zukunft: Worauf es im Produktdesign ankommt

Technologie ist ethisch nie neutral. Worauf muss man achten, damit sich Vorurteile und falsche Annahmen nicht in neuen Produkten verfestigen? Cennydd Bowles erklärt in dieser Keynote von der iJS London 2019, worauf es beim ethischen Produktdesign in der IT ankommt.

Java feiert 25. Geburtstag: „Es wäre das Schlimmste, wenn der Open-Source-Gedanke bei Java verloren ginge“

Java wird 25 Jahre alt – definitiv ein Grund für uns hier auf JAXenter zu feiern. Ein Vierteljahrhundert voller Geschichten, Features, Releases und Kontroversen. Wir haben im Zuge dieses Jubiläums mit einer Reihe von Java Champions und Experten aus der Community über ihre Highlights und Lieblings-Features aus 25 Jahren Java sowie ihre Wünsche für die nächsten 25 Jahre gesprochen. Dieses Mal im Interview: Tim Zöller, IT-Berater und Softwareentwickler bei der ilum:e Informatik AG.

Women in Tech: „Teil einer staken Gemeinschaft von Menschen zu sein ist von unschätzbarem Wert.“

In unserer Artikelserie „Women in Tech“ stellen wir inspirierende Frauen vor, die erfolgreich in der IT-Branche Fuß gefasst haben. Heute im Fokus: Laurie Barth, Staff Engineer im Learning Team bei Gatsby.

 

Geschrieben von
Jean Kiltz
Jean Kiltz ist seit März 2020 Redakteur bei Software & Support Media. Er hat Geschichte und Kulturanthropologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz studiert. Danach war er beim ZDF als First-Level-IT-Support angestellt.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: