KW 28

Migration, Projekt Valhalla und die Attraktivität des Testens – Unsere Top-Themen der Woche

Jean Kiltz

© Shutterstock / bobeh

Die vergangenen sieben Tage drehten sich bei uns vermehrt um das Thema Migration in, um und um Java herum. Ganz oben mit dabei das Tutorial zur Migration von Swing auf JavaFX. Unsere Top-Themen der Woche

Abseits des Themas Migration haben sich vor allem die Brutalos aus Project Valhalla durchgesetzt, die „Code[s] like a class, work[s] like a primitive“ und sich vermutlich deswegen weit nach vorne schieben konnten. Gleich dahinter liegt das Video von Nils Langner, der sich Gedanken über Software-Testing und damit einhergehend über Qualität gemacht hat. Den krönenden Abschluss unserer Top-Themen bildet der Überblick über die vielen Sensoren von Smartphones und die Spielereien, die abseits des Telefonierens mit den Alltagsgeräten so möglich sind.

Migration von Swing auf JavaFX: ein Tutorial unter Einbezug des MVC-Patterns

Obwohl JavaFX 2.0 bereits 2011 [1] erschienen ist, verfügen etliche Java-Anwendungen noch über eine Java-Swing-Oberfläche, so auch die Back-up-Software Areca oder MediathekView, die Sendungen der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten zum Download anbietet. Da Oracle JavaFX als Nachfolger von Swing betrachtet, zeigen wir, wie ein Umstieg auf JavaFX erfolgen kann. Das Tutorial berücksichtigt das Model-View-Controller-Pattern (MVC), auf dem Anwendungen mit grafischer Oberfläche üblicherweise basieren.

Im Fokus: Projekt Valhalla

Projekt Valhalla [1] ist ein sehr umfangreiches Projekt, das Oracle bereits im Jahr 2014 gestartet hat. Aktuell gibt es bereits den zweiten Prototyp, am dritten wird gearbeitet. In diesem Artikel erläutern wir die Beweggründe hinter dem Projekt sowie Lösungsansätze und den aktuellen Stand.

In fünf Jahren wird es keine Tester mehr geben

Testen kann sehr langweilig sein, ist zeitaufwendig und bindet erhebliche Ressourcen. Ist Automatisierung vielleicht der richtige Weg, oder wie kann man das Testing attraktiver machen?

Migration nach AWS: Verwendung von Containern

In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick darauf, wie wir die Java-basierte Anwendung mit Hilfe von Containern und einigen Restrukturierungen in Richtung Microservices deutlich wartbarer und dynamischer gestalten können.

Sensoren in modernen Smartphones im Überblick

Mit einem Smartphone kann man auch telefonieren. Diese Aussage beschreibt gut den Funktionsumfang heutiger mobiler Devices. Sie verfügen über sehr viele Sensoren, um Parameter aus der Umwelt aufzunehmen. Einen Überblick über die wichtigsten Antennen für die Wahrnehmung der Außenwelt liefert dieser Artikel. In den folgenden Teilen der Serie geht es dann um die Technik und die Programmierung.

Geschrieben von
Jean Kiltz
Jean Kiltz ist seit März 2020 Redakteur bei Software & Support Media. Er hat Geschichte und Kulturanthropologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz studiert. Danach war er beim ZDF als First-Level-IT-Support angestellt.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: