JEP Adventskalender #8

JEP 361 – Switch Expresisons (Standard)

Dominik Mohilo

A JEP a day keeps the Christmas blues away! Frei nach diesem Motto stellen wir euch in diesem Jahr zwischen den Jahren sämtliche JEPs der kommenden Java-Version vor. Ganze 16 JEPs haben es in Java 14 geschafft, deutlich mehr als es in den vorigen Versionen Java 12 und Java 13 vertreten waren (8 bzw. 5 JEPs).

Das Jahr 2019 brachte uns Java 12 und Java 13, allerdings waren diese Versionen unserer liebsten Programmiersprache nicht besonders umfangreich, was neue Features betrifft. Größe ist nicht immer der entscheidende Faktor, dennoch waren JDK 12 und 13 nicht vergleichbar mit etwa Java 8 oder Java 9. Dies liegt natürlich auch am neuen Releasezyklus und muss nicht zwangsläufig etwas Negatives sein – im Gegenteil: steter und gleichmäßiger Fortschritt ist einem großen Klotz an neuen Funktionen (und Problemen) von Zeit zu Zeit durchaus vorzuziehen.

Java 14 wird nun aller Voraussicht nach ein wenig „dicker“. Grund genug für uns hier bei JAXenter, über die enthaltenen JEPs zu berichten. Zudem steht Weihnachten vor der Tür! Santa Duke is coming to town – Schauen wir uns einmal an, was er in seinem Geschenkesack hat…

Lesen Sie auch: Java 14: Das JDK ist in der Rampdown-Phase

JEP 361 – Switch Expresisons (Standard)

In unserem Experten-Check zu Java 14 haben wir sieben Experten nach ihren Wünschen für die kommende Java-Version gefragt. Der Wunsch, dass die bisher nur als „Preview Feature“ verfügbaren Switch Expressions den GA-Status erreichen (und neben ihnen auch die Text Blocks), wurde mehrfach gesagt.

Mit JEP 325 (Switch Expressions) wurde vorgeschlagen, die switch-Anweisung zu erweitern, sodass sie entweder als Anweisung (Statement) oder als Ausdruck (Expression) genutzt werden kann. Beide Formen sollten dabei in der Lage sein, entweder „traditionelle“ oder „simplifizierte“ Variablen und Kontrollstrukturen zu nutzen. Ziel dieses JEPs war es, das tägliche Programmieren zu vereinfachen und den Weg für Pattern Matching (JEP 305) in Verbindung mit der Anweisung switch zu ebnen.

Durch diesen Vorschlag ändert sich zunächst die Schreibweise beim case. Neben dem offensichtlichen Pfeil statt des Doppelpunkts können seit Java 12 testweise auch mehrere Werte aufgeführt werden. Bemerkenswert ist vor allem, dass kein break mehr benötigt wird, wie Michael Inden in seinem Fachartikel zum Thema ausführt.

Mit JEP 354 wurde von Gavin Bierman vorgeschlagen, die Funktionsweise noch ein wenig anzupassen. Um einen Wert von einer Switch Expression auszugeben, soll nun die value-Anweisung durch eine yield-Anweisung ersetzt werden. Ansonsten blieben die Switch Expressions unverändert und sollen nun in diesem Status Teil der nächsten Java-Version werden. Eine kleine Einführung in das Thema hat Michael Inden in seinem Artikel auf JAXenter gegeben.

Java Whitepaper

Gratis-Dossier: Java 2020 – State of the Art

GraalVM, Spring Boot 2.2, Kubernetes, Domain-driven Design & Machine Learning sind einige der Themen, die Sie in unserem brandneuen Dossier 2020 wiederfinden werden!

Geschrieben von
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo studierte Germanistik und Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt. Seit 2015 ist er Redakteur bei S&S-Media.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: