Walery Strauchs Session von der JAX 2019

Shenandoah: Ultra-low Pause Time Garbage Collector

Redaktion JAXenter

Shenandoah ist ein Garbage Collector der seit Java 12 standardmäßig mitgeliefert wird. Der ist „ultral-low pause“ – wow, das klingt toll! Aber was bedeutet es genau? Sollte man diesen bei sich im Projekt einsetzen? Und warum gibt es überhaupt noch einen weiteren Garbage Collector? Das erklärt Walery Strauch in der Session von der JAX 2019.

In der Session von Walery Strauch werden keine Garbage-Collector-Kenntnisse vorausgesetzt. Dieser Vortrag wird von Grund auf aufgebaut und geht nach und nach in die Tiefen von Shenandoah. Die Funktionsweise wird durch sehr viele Bilder und Animationen dargestellt.

Die Implementierung wird im Detail erklärt. Dabei wird klar, warum ein weiterer Collector entwickelt wurde und wann der Einsatz sinnvoll ist.

Walery Strauch ist freiberuflicher Softwareentwickler. Seit 2007 beschäftigt er sich intensiv mit Projekten in den Bereichen Java, Web und Cloud. Als Mitbegründer und CEO einer Softwarefirma im Jahre 2010 konnte er sein Wissen auch im Business über Jahre erfolgreich anwenden. Sein Know-how hat er dabei nicht nur als unternehmensinterner Coach geteilt, sondern auch in Java-Vorlesungen an der Hochschule Heidelberg weitergegeben.
Er ist ebenfalls einer der Organisatoren der MAJUG (Mannheim Java User Group).
W-JAX 2019 Java-Dossier für Software-Architekten

Kostenlos: Java-Dossier für Software-Architekten 2019

Auf über 30 Seiten vermitteln Experten praktisches Know-how zu den neuen Valuetypes in Java 12, dem Einsatz von Service Meshes in Microservices-Projekten, der erfolgreichen Einführung von DevOps-Praktiken im Unternehmen und der nachhaltigen JavaScript-Entwicklung mit Angular und dem WebComponents-Standard.

 

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: