Das ist neu!

Apache Kafka: Stream-Processing-Software erscheint in Version 2.3.1

Katharina Degenmann

© Shutterstock / DmitriyRazinkov

Die Open-Source-Plattform Apache Kafka ist vor allem im Kontext von Big-Data-Anwendungen beliebt, bei denen viele Datenströme verarbeitet werden müssen. Die Stream-Processing-Software ist nun in Version 2.3.1 erschienen.

Mehr als acht Jahre ist es her, seit Apache Kafka initial veröffentlicht wurde, damals noch vom Business-Netzwerk LinkedIn. Doch bereits kurze Zeit später wurde es Teil des Ökosystems der Apache Software Foundation und steht seitdem quelloffen zur Verfügung. Maßgeblich vorangetrieben wird die Entwicklung des Big-Data-Frameworks von dem Unternehmen Confluent, das von den ursprünglichen Entwicklern Apache Kafkas gegründet wurde.

Apache Kafka 2.3.1 – das ist neu

Version 2.3 ist kein wirklich großes Update für die Plattform aber bringt dennoch ein paar Verbesserungen mit sich. Auf die Kritik reagierend, wurde nun unter anderem Sicherheitslücken in jackson-databind-2.9.9.9 gefunden. Des Weiteren wurde mit dem Minor-Release daran gearbeitet, das Stoppen und Neustarten unnötiger Aufgaben zu vermeiden.

Überdies wurden zahlreiche Bugs gefixt. Alle weiteren Informationen zu Apache Kafka 2.3.1 stehen in den Release Notes zum Nachlesen bereit.

Geschrieben von
Katharina Degenmann
Katharina Degenmann
Katharina ist hauptberuflich hilfsbereite Online- und Print-Redakteurin sowie Bücher- und Filme-Junkie. Nebenbei ist sie Möchtegern-Schriftstellerin, die heimlich hofft, eines Tages ihr Geld als Kaffee-Testerin zu verdienen. Seit Februar 2018 arbeitet sie als Redakteurin bei der Software & Support Media GmbH, davor hat sie Politikwissenschaft und Philosophie studiert.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: