Java User Groups sollen sich stärker an der Spezifizierung von Java beteiligen

Hartmut Schlosser

Martijn Verburg von der London Java Community hat ein Programm für Java User Groups ins Leben gerufen, um sich aktiver am Spezifizierungsprozess von Java beteiligen zu können. Das „Adopt a JSR“ Programm soll zu schnellerem Feedback für die Expertengruppen führen, frühen Anwender- und Entwickler-Input ermöglichen und im besten Fall auch zu einer Beschleunigung der Prozesse führen, da JUGs bei der Entwicklung von Referenzimplementierungen, TCKs und den JSR-betreffenden Open-Source-Projekten helfen könnten.

Die Vorteile für JUG-Mitglieder liegen laut Verburg in der Verbesserung der technischen Fähigkeiten, der Integration in die Community und – last but not least – der Steigerung der eigenen Karrieremöglichkeiten.

Teilnehmen können alle Java User Groups, die Mitglied des JCP sind. Es wird geraten, innerhalb der JUG spezielle Untergruppen zu bilden, die sich einem bestimmten JSR widmen. Vorgeschlagen wird zudem, zunächst passiv den Kommunikationen der Mailing-Liste zu folgen und sich mit einem Intro der folgenden Art vorzustellen:

Hello, I am x from the y Java User Group as part of their Adopt a JSR program (http://java.net/projects/jugs/pages/AdoptAJSR). I’ll start by having a look around and reading the mailing list etc and then see if I can help more directly!

Das Programm muss in Zusammenhang mit dem JSR 348: „Towards a new version of the Java Community Process“ gesehen werden, in dem bessere Partizipationsmöglichkeiten sowie eine höhere Transparenz des JCP beschlossen wurden. Insofern kann man im „Adopt a JSR“ Programm die Feuerprobe für die JCP-Reform sehen. Wie stark werden die JUGs tatsächlich Einfluss auf die Gestaltung wichtiger Spezifikationen nehmen können?

Die London Java User Group hat zwei Dokumente erstellt, die die Partizipation am Programm und am JSR-310: „New Date and Time“ beschreiben und die als Modelldokumente für andere JUGs fungieren können.

Martijn Verburg hat übrigens auch eine Abstimmung initiiert, in der nach den Auswirkungen des Programmes gefragt wird: „What will be the effect of active participation by Java User Groups in JSRs?

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.