Java SE 8 im JCP: Die Weichen sind gestellt

Claudia Fröhling

Genau zwei Wochen vor dem finalen Release wurde jetzt im Java Community Process über die Inhalte der achten Java-Version abgestimmt. Der JSR-337 ist sozusagen der übergeordnete Dach-JSR für alle Features, die in Java 8 implementiert werden. Als Spec Lead fungiert Chief Architect für die Java Platform Group Mark Reinhold.

Mit 24 Ja-Stimmen und einer Enthaltung wurde der JSR-337 jetzt genehmigt, enthalten hatte sich lediglich Credit Suisse. Zu den Parteien des JSR-337 gehören unter anderem Oracle, Red Hat, HP, IBM, Twitter und die Eclipse Foundation. Die Londoner Java Community kommentierte ihre Ja-Stimme folgendermaßen:

„We feel strongly that this release will firmly place Java as the #1 language and platform of choice for many years to come.“

Java 8 Party Sold OutDie Community hat auf dieses Release, das unter anderem wichtige neue Sprachfeatures einführt, lange gewartet. Das beweist nicht zuletzt unser aktuelles Quickvote. Da lässt sich wahrscheinlich auch verschmerzen, dass einzelne Features wie die Stripped Implementations kurzfristig doch nicht Teil des Release werden.

Derweil freuen wir uns auf das finale Release sowie unsere Java-8-Partys in Berlin und München, die binnen kürzester Zeit ausgebucht waren. Zu Gast sind namhafte Java-Experten wie Adam Bien, Paul Sandoz, Jürgen Höller, Angelika Langer, Klaus Kreft, Dalibor Topic und Wolfgang Weigend. Hier geht’s zur Website.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: