Abschied auf Raten

Java-Plug-in wird abgeschafft: Oracle gibt Fahrplan bekannt

Hartmut Schlosser

(c) Shutterstock / vchal

Das Java-Browser-Plug-in soll nicht mehr weitergeführt werden, das hatte Oracle bereits im Januar 2016 angekündigt. Jetzt hat Big Red Genaueres zum Fahrplan dieser Verabschiedung bekannt gegeben.

Das Java-Plug-in für Browser ermöglichte seit dem legendären Netscape-Browser die Programmierung von Java Applets, eine der ersten Technologien, die Bewegung in Webseiten brachten. Doch breitflächig durchgesetzt hat sich Java bekanntlich nicht im Frontend, sondern auf den Servern, während die Applet-Technologie vor allem ob der immer wieder auftretenden Sicherheitsprobleme für Aufsehen sorgte.

Kaum verwunderlich war deshalb die Entscheidung Oracles, einen Schlussstrich unter die Applet-Technologie zu setzen, zumal immer mehr Browser-Hersteller den Support für Standard-basierte Plug-ins wie Flash, Silverlight und eben auch Java aufgekündigt hatten.

In einem Java Enhancement Proposal (JEP 289: Deprecate the Applet API) hat Oracle nun genauer spezifiziert, wie dieser Abschied vom Java-Plug-in aussehen kann. Ein „Abschied auf Raten“ könnte man es nennen.

Zunächst einmal sollen im kommenden Java 9 Release die folgenden Klassen mit der Annotation @Deprecated(since=“9″) ausgestattet werden:

  • java.applet.AppletStub
  • java.applet.Applet
  • java.applet.AudioClip
  • java.applet.AppletContext
  • javax.swing.JApplet

Ab Java 9 werden diese Annotationen dafür sorgen, dass der Java Compiler Deprecation-Warnungen auswirft, sollten diese Klassen verwendet werden. Wenn die Einstellungen so sind, diese Warnmeldungen als Fehler zu behandeln, wird ein Build-Vorgang also scheitern.

Ganz entfernt werden soll das Java API im nächsten Major Release aber nicht. Oracle bestätigt, dass für diese Annotationen nicht die Spezifikation forRemoval = true in these annotations vorgesehen ist. Zu einem späteren Zeitpunkt ist mit diesem Schritt aber durchaus zu rechnen. Die Spezifikation forRemoval = true wird dann aber „mindestens ein Major-Release vorher“ erfolgen:

We do not intend to remove the Applet API in the next major release, hence we will not specify forRemoval = true in these annotations. If at some later point we do propose to remove this API then we will add forRemoval = true to these annotations at least one major release in advance.

Zusammen mit den genannten Klassen soll auch das appletviewer Tool als „deprecated“ markiert werden. Eine entsprechende Warnung wird ab Java 9 beim Start des Werkzeugs ausgegeben.

Technisch gesehen wird uns das Java-Plug-in also noch einige Jahre erhalten bleiben, was durchaus sinnvoll ist, um den Plug-in-Nutzern genügend Zeit für eine Umstellung zu gewähren. Oracle rät unterdessen dazu, auf Plug-in freie Technologien wie Web Start umzustellen. Eine Anleitung hierfür finden Sie auf JAXenter im Artikel „Umstellung von Java-Applets auf Plug-in-freie Java-Technologie.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: