Suche
Lesen Sie historische Java-Magazin-Ausgaben gratis

Java Museum: JavaOne 1998 und der „Kampf“ gegen Microsoft

Redaktion JAXenter

„Der Java Ring: die kleinste Virtual Machine der Welt“

San Francisco, im März 1998. Java-Magazin-Autorin Bettina Weckerle begibt sich auf ihre erste JavaOne-Konferenz – und berichtet: „Die Stimmung war beeindruckend. Niemand schien mehr irgend einen Gedanken daran zu verschwenden, dass Java den „Kampf“ gegen Microsoft verlieren könnte.“

Bettina Weckerles Bericht im Java Magazin 3.1998 gibt wunderbar die Stimmung wieder, die in der „Gründerzeit“ der Java Community geherrscht hat. In Front-Stellung gegen Microsoft fühlte man sich auf der „richtigen“ Seite der Software-Welt. Grund genug, das Magazin ins Java Museum zu stellen!

Java Museum im entwickler.kiosk

Jede Woche stellen wir eine historische Ausgabe des Java Magazins ins Museum. Kostenlos lesen können Sie die Ausgaben im entwickler.kiosk – einfach einloggen bzw. gratis Account anlegen und dem Java-Museums-Symbol folgen! Diese Woche: Ausgabe 3.1998.

 Java Magazin 3.1998

JavaOne 1998

Lauschen wir ein wenig den Schilderungen aus Bettina Weckerles Artikel:

„Daß sich ca. 14.000 Menschen für die JavaOne interessieren könnten, und tatsächlich auch dort erschienen, hätte ich mir nicht träumen lassen. Ich betrat also die Eingangshalle, und wurde sofort von mehreren strategisch perfekt plazierten Werbungen überflutet. „Dezent“ konnte man die Aufmachung der JavaOne nicht gerade bezeichnen und selbst der Teppichboden erinnerte einen auf Schritt und Tritt daran, auf welchem Event man sich befand – JavaOne.

Bestückt mit meinem magnetischen Badge fuhr ich die Rolltreppen hinab ins eigentliche Geschehen, wo sich Menschenmassen tummelten, wie man sie vielleicht an einem Samstag Nachmittag auf der Münchner Wies’n findet. Links ging es in die Ausstellungshalle, den JavaOne-Pavillon, in dem sich mehr als 200 Firmen präsentierten.

Die Stimmung in dieser Halle war beeindruckend. Niemand schien mehr irgend einen Gedanken daran zu verschwenden, dass Java den „Kampf“ gegen Microsoft verlieren könnte. Im Gegenteil, es herrschte ein Selbstbewußtsein unter den Anbietern und begeisterten Java-Entwicklern, wie Microsoft selbst es wohl kaum erwartet hätte.

Um in dieser Stimmung nicht vollständig in Vergessenheit zu geraten, wurden alle Teilnehmer, die sich auf den verschiedenen Wegen dem Moscone Center näherten, mit Microsoft-Produkten wie Visual J++, T-Shirts und Restaurant-Gutscheinen überhäuft. Viele haben die Geschenke angenommen, doch bei so manchem JavaOne – Teilnehmer habe ich einen recht eindeutigen Gesichtsausdruck dabei beobachten können… Das Bewußtsein, mit Java auf der richtigen Seite der Software-Welt zu stehen, ließ sich in diesen Tagen bei den Teilnehmern nicht trüben.“

Sicherheit und Java

Neben der JavaOne 1998 war „Sicherheit unter Java“ das Titelthema des Java Magazins 3.1998. Das Sicherheitskonzept im JDK 1.1 und die „erheblich verbesserten Debugging-Eigenschaften des JDK 1.2“ wurden unter die Lupe genommen. Man beschäftigte sich außerdem mit „JFC und Swing“, mit denen die „archaischen Oberflächeneigenschaften der AWT“ abgelöst werden sollten…

Doch lesen Sie selbst – das Java Magazin 3.1998 steht kostenlos im entwickler.kiosk bereit.

Viel Spaß beim nostalgischen Schmökern!

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: