Suche
Jens Schumanns Session von der JAX 2017

Java EE 8: Lohnt sich das Warten?

Redaktion JAXenter

So oft wie Java der Tod prophezeit wird, so oft wird auch Java EE dasselbe Schicksal versprochen. Jens Schumann (open knowledge) warf auf der JAX 2017 einen ehrlichen Blick auf den Stand und die Zukunft der Enterprise Edition.

Nicht mehr lange und Version 8 bringt neuen Schwung in die Java-EE-Plattform. Und auch Java EE 9, aka „The Cloud & Microservices Release“, soll bereits zwölf Monate später erscheinen. Doch während die EE-Community sich für diesen Schritt feiert, singen Branchenanalysten und Vertreter der aktuell angesagten Architekturansätze, von Microservices bis Cloud, das Lied vom Ende von Java EE. Zu den wesentlichen Kritikpunkten gehören die angeblich fehlende Innovationskraft sowie der Applikationserver als ausgedientes Monster historischer Zeit. Doch wo steht die Enterprise-Community im Jahr 2017 wirklich? Hat der Standard Java EE wirklich keinen Wert (mehr)? Oder gehört die Kritik eher in die Welt der Fabeln und Märchen, die in weiten Teilen ignoriert werden kann, sodass sich ein Warten auf EE 8++ in jedem Fall lohnt? Jens Schumann gab in seinem Talk auf der JAX 2017 einen umfassenden Überblick und einen Ausblick auf Java EE 8 und die Zukunft der EE-Spezifikation.

Java EE 8++ – is it worth waiting? from JAX TV on Vimeo.

Jens Schumann, Softwarearchitekt bei dem IT-Beratungs- und Entwicklungsunternehmen open knowledge GmbH sowie freier Autor, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Design und der Umsetzung komplexer Lösungen im Enterprise-Computing-Umfeld. Neben den rein theoretischen Ansätzen liegen vor allem die anwendungsbezogenen Aspekte dieses Problemfelds im Fokus seiner Tätigkeit.
Geschrieben von
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.