Java EE 7 steht zur Abstimmung - JAXenter

Java EE 7 steht zur Abstimmung

Hartmut Schlosser

Der Java Specification Request für Java EE 7 wurde offiziell zur Ratifizierung durch den JCP vorgelegt. Unter dem „Umbrella JSR 342“ werden Spezifikationen zusammengefasst, die die neue Java Enterprise Edition 7 ausmachen sollen.

Laut JavaEE-Evangelist Arun Gupta liegt das Hauptaugenmerk von Java EE 7 darauf, Anwendungen in privaten und öffentlichen Cloud-Strukturen zu betreiben. Die Inklusion von Standards wie WebSocket, HTML5, und JSON soll ebenso vollzogen werden wie Aktualisierungen gängiger Komponenten wie JPA, JAX-RS, JSF, Servlets, EJB, JSP, EL, JMS, JAX-WS, CDI, Bean Validation, JSR-330, JSR-250 und Java Connector Architecture.

Für Java EE 7 werden auch zwei neue JSRs vorgeschlagen: JSR 236: Concurrency Utilities for Java EE sowie JSR 107: JCache. Zur Diskussion stehen zudem zwei neue APIs für Java Web Sockets und für Java JSON.

Insgesamt stimmt das Exekutiv-Komitee in den folgenden Tagen über einen Katalog von 5 JSRs ab:

  • JSR 342: Java Platform, Enterprise Edition 7 Specification
  • JSR 340: Java Servlet 3.1 Specification
  • JSR 341: Expression Language 3.0
  • JSR 343: Java Message Service 2.0
  • JSR 344: JavaServer Faces 2.2

Die Abstimmung endet am 14. März 2011. Laut Release-Plan soll ein Early Draft für JavaEE 7 im dritten Quartal 2011 zur Verfügung stehen. Das Final Release ist für ein Jahr später, im dritten Quartal 2012 angekündigt.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.