Wochenrückblick KW 26

Java 9, Microservices, Code-Etikette – unsere Top-Themen der Woche

Melanie Feldmann

© Shutterstock.com / Bohbeh

Das Streben nach dem perfekten Code ist eine Reise ohne erreichbares Ziel. Aber auf dem Weg dahin helfen unsere Top-Themen der letzten Woche: Java 9 (Finger weg von unsafe), Microservices( Brauchen Sie das wirklich?) und die goldenen Regeln für lesbaren Codes (Standards, Standards, Standards).

Machine-Learning-Bibliothek hilft dabei Texte zu verstehen

Volltextsuche ist ein Kernbestandteil des Internetzeitalters, nichtsdestotrotz lässt sie bis heute viel zu Wünschen übrig. Sie ist ganz hervorragend dazu geeignet, um exakte Worttreffer in einer großen Menge an Dokumenten zu finden. Was allerdings bis heute noch nicht zuverlässig funktioniert ist, ein Wort nur in seiner gewünschten Bedeutung zu finden. Genau hier kann die Java-Bibliothek Aika weiterhelfen.

Microservices: Warum wollen Sie das?

Dieser Artikel stellt Ihnen die Frage, warum Sie eigentlich Microservices einführen wollen. Denn es ist immens wichtig, sich der Gründe und Ziele bewusst zu sein. Denn der Autor hat zu oft erlebt, wie die glänzenden, neuen Technologien die eigentlichen Ziele des Unternehmens in Vergessenheit geraten lassen und zum Selbstzweck werden.

So viel verdient man mit Java

Anhand diverser Indices und Analysen von Fachportalen, haben wir für Sie eine Übersicht über die derzeitige Programmiersprachenlandschaft mit Fokus auf Popularität, Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt und Durchschnittsgehalt angefertigt. Mit Java sind Sie auf jeden Fall gut aufgestellt.

„Die Unsafe-Klasse sollte man einfach nicht mehr nutzen“

Für viele Entwickler ist der 21. September der neue Stichtag dieses Jahr. Dann nämlich erscheint das lang ersehnte Java 9. Welche Neuerungen bringt Java 9 mit sich? Wie gut funktioniert Java 9 mit populären Librarys zusammen? Wie wirkt sich Jigsaw auf die Arbeit mit Apache Lucene und Elasticsearch aus? Uwe Schindler (SD DataSolutions und Project Management Committee Apache-Lucene-Projekt) gibt im Interview Antworten auf diese brennenden Fragen.

Mit diesen Tricks wird Eclipse Oxygen benutzerfreundlich

Eclipse hat in Sachen Usability nicht gerade den besten Ruf. Zu Recht? In dieser Folge der Kolumne Lagebericht Eclipse-IDE zeigen Simon Scholz und Lars Vogel, wie die Benutzerfreundlichkeit in Eclipse Oxygen verbessert wird.

Der Code Codex: Besser programmieren mit fünf Tipps

Guter Code oder schlechter Code – Definitionen dafür, woran die Codequalität erkennbar ist, gibt es viele. Die Lesbarkeit von Code ist häufig ein wichtiges Kriterium. An diese fünf goldenen Regeln sollten sich Entwickler halten, um ihren Kollegen das Leben nicht schwerer zu machen als nötig.

Dieser Code läuft nicht mit Java 9

Während das Java-9-Entwicklerteam mit der Überarbeitung des Modulsystems Jigsaw beschäftigt ist, experimentiert die Community fleißig mit den Early-Access-Builds. Dabei zeigt sich, dass nicht aller Java-8-Code auch problemlos mit Java 9 funktioniert. Eine Sammlung der Probleme hat Nicolai Parlog auf der Seite http://java9.wtf/ angeregt. Wir haben schon einen Blick auf die ersten Stolpersteine geworfen.

Geschrieben von
Melanie Feldmann
Melanie Feldmann
Melanie Feldmann ist seit 2015 Redakteurin beim Java Magazin und JAXenter. Sie hat Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg studiert. Ihre Themenschwerpunkte sind IoT und Industrie 4.0.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.