Aus März wird Juli

Java 9 erneut verschoben: „Jigsaw needs more time“

Hartmut Schlosser

(c) Shutterstock/Alexandra Lande

Die Veröffentlichung von Java 9 wird sich erneut verzögern. Wie Oracles Java-Plattform-Chef Mark Reinhold verkündet, ist es wieder einmal das Modularisierungsprojekt Jigsaw, das noch etwas Nacharbeit benötigt.

Man hat sich mittlerweile daran gewöhnt: Wieder einmal wird das Release-Datum für die neue Java-Version verschoben. Das ursprünglich für März 2017 vorgesehene Java 9 benötigt weitere vier Monate bis zur Release-Reife. Dies hat Mark Reinhold in einer Mitteilung an die OpenJDK-Mailingliste bekannt gegeben.

Nachzügler Jigsaw

Grund für die Verschiebung ist das Hauptfeature von Java 9: die Modularisierung des JDK, die im Rahmen des Projektes Jigsaw erarbeitet wird. Es sind laut Reinhold zwar deutliche Fortschritte erzielt worden, doch offenbar gibt es noch „viele offene Design-Fragen“ zu klären, was die zusätzliche Zeit erforderlich macht. Reinhold berichtet zudem von kritischem Feedback, das eine Neuentwicklung des Package-Export Features nötig gemacht hat.

At this point it’s clear that Jigsaw needs more time. We recently received critical feedback that motivated a redesign of the module system’s package-export feature, without which we’d have failed to achieve one of our main goals. There are, beyond that, still many open design issues, which will take time to work through.

Den generellen Zustand der Java-9-Entwicklung beurteilt Reinhold allerdings positiv: Insgesamt sind 85 sogenannte JEPs (Java Enhancement Proposals) für das JDK 9 vorgesehen – die meisten davon bereits abgeschlossen oder auf einem guten Weg dahin. Für Jigsaw selbst ist im März 2016 ein größeres Update in den JDK 9 Master Forest gemerget worden, das bereits von vielen Entwicklern getestet wurde.

Auch populäre Drittpartei-Projekte testen momentan aktiv die JDK 9 EA Builds – doch wünscht sich Reinhold hier eine noch stärkere Community-Beteiligung, um sicherzustellen, dass potentielle Fehler bereits vor dem Release gefunden und gemeldet werden. Im Vergleich zum JDK 8 sei der Umfang der aktuell noch offenen Bugs noch höher, so Reinhold.

Aus März wird Juli

Angesichts dieser Lage lautet Reinholds Vorschlag nun, die Entwicklungszeit für das JDK 9 um vier Monate zu verlängern und das Release-Datum somit auf den Juli 2017 zu verschieben. Durch den Aufschub wird es laut Reinhold möglich, zusätzliche Verbesserungen und selbst neue JEPs für das JDK 9 vorzuschlagen. Allerdings soll der Fokus klar auf der Stabilisierung der bis dato vorgesehenen Features für Java 9 liegen.

Einwände gegen Reinholds Vorschlag werden bis zum 20. September gehört. Bei Annahme des Vorschlags, wovon auszugehen ist, soll eine detaillierte Roadmap für die Veröffentlichung von Java 9 ausgearbeitet werden.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: