James Gosling geht zu Google

Hartmut Schlosser

Java-Erfinder James Gosling hat einen neuen Arbeitgeber: Nach dem mehr oder minder unrühmlichen Abgang von Gosling bei Sun nach der Übernahme durch Oracle wird Gosling fortan bei keinem Geringeren als Google seine Brötchen verdienen.

Wie Gosling auf seinem Blog mitteilt, hätten einige „seltsame Windungen“ auf dem Karriereweg der vergangenen Jahre zu dem Engagement beim Suchmaschinen-Riesen geführt. Dabei habe es in den letzten Monaten an Angeboten nicht gemangelt, und es sei Gosling nicht immer leicht gefallen, abzusagen.

Dem neuen Job geht Gosling mit Enthusiasmus entgegen: Ein „interessanter Spaß“ stehe ihm bevor, der zudem großen Nutzwert bringen werde. Welche Aufgaben Gosling genau übernehmen wird, scheint dem Java-Guru allerdings selbst noch nicht klar zu sein.

„Ein wenig von allem“, mutmaßt Goslings selbst – wollen wir hoffen, dass es ein wenig mehr ist als das Marketing-wirksame Java-Maskottchen.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.