Interview mit Tanja Obradovic

Jakarta EE nach dem javax-Desaster – Kommt nun der Big Bang?

Dominik Mohilo

Die Zukunft von Jakarta EE wird aller Voraussicht nach ohne den Namespace javax stattfinden – zumindest, wenn es um die Weiterentwicklung der entsprechenden APIs geht. Diese Information traf die Community rund um Enterprise Java in der JAX-Woche wie ein Paukenschlag. Wie geht es nun weiter mit Jakarta EE? Auf welche Weise wird der Namespace ersetzt? Es gab viel zu besprechen. Tanja Obradovic, Jakarta EE Program Manager bei der Eclipse Foundation, stand uns Rede und Antwort.

Auch wenn es anders geplant war, scheint die Nachricht von den Restriktionen in Bezug auf den javax-Namespace keine Panik hervorzurufen. Im Gegenteil, manche Entwickler scheinen geradezu euphorisch (JAXenter berichtete). Doch wie genau und vor allem wann geht es nun weiter? Tanja Obradovic hat sich auf der JAX 2019 die Zeit genommen, alle aktuell im Raum stehenden Fragen zu Jakarta EE und dessen Zukunft zu beantworten.

Tanja Obradovic joined the Eclipse Foundation to work on Jakarta EE in June 2018. Having been involved with Java and Java EE for quite some time, revitalizing Enterprise Java seemed like a good challenge and a great fit for Tanja! Outside the office, she loves spending time with her family and friends, art, outdoor activities (even in winter!), traveling, and beaches.
API Summit 2019
Thilo Frotscher

API-Design – Tipps und Tricks aus der Praxis

mit Thilo Frotscher (Freiberufler)

Golo Roden

Skalierbare Web-APIs mit Node.js entwickeln

mit Golo Roden (the native web)

Geschrieben von
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo studierte Germanistik und Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt. Seit 2015 ist er Redakteur bei S&S-Media.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: