Suche
Job-Service für IT-Profis

IT-Jobs, die dich glücklich machen: Karrieresprung mit Jobpushy

Hartmut Schlosser

© Shutterstock / pichit

 

Jobanfragen von IT-Personalvermittlern passen selten zum eigenen Profil. Diesem Problem will der Job-Service Jobpushy entgegentreten. Unter dem Motto „IT-Jobs, die dich glücklich machen“ sollen Entwickler mit wirklich adäquaten Jobangeboten versorgt werden.

Jobpushy ist ein Service, der IT Profis passende Jobangebote zukommen lässt. Gelauncht wurde der Dienst Ende 2016 von Marc-Oliver Scheele. Er ist selbst Informatiker und war zunehmend genervt von den vielen, teils unpassenden, Anfragen der IT-Personalvermittler. Er wünschte sich einen Dienst, der ihm persönlich passende Jobangebote zuschickt. Anonymisiert sollte der Service arbeiten, so dass er selber entscheiden kann, wem er seine Kontaktdaten freigibt. Darüber hinaus sollte das Angebot kostenlos sein und sowohl freiberufliche Projekte, als auch Festanstellungen vermitteln.

Diese Anforderungen wurden mit Jobpushy umgesetzt. Der Service dient insbesondere den ITlern und nur sekundär den Personalvermittlern und Jobanbietern. Vor diesem Hintergrund werden die verfügbaren Jobs meist direkt von den Arbeitgebern bzw. Endkunden gecrawlt und nicht von Stellenportalen oder Personalvermittlern.

Zusammenfassend kann Jobpushy wie folgt genutzt werden:

  • ITler, die einen Job suchen oder den IT-Stellenmarkt beobachten wollen, geben auf der Homepage ihre Wünsche und Qualifikationen mittels Stichwörter ein.
  • Zusätzlich wird die Emailadresse benötigt, um passende Angebote versenden zu können.
  • Der Jobpushy-Crawler sucht im Internet ständig nach neuen IT-Jobangeboten.
  • Passt ein Job zu den Angaben eines Nutzers, wird dieser vermerkt. In so einem Fall 
erhält der Nutzer eine E-Mail mit passenden Jobangeboten.
  • Die Informationen zum gefundenen Job können auch über einen Link auf der Jobpushy-Website eingesehen werden.
  • Der Nutzer entscheidet, ob er seine Kontaktdaten für den Jobanbieter freigeben
möchte und kann sich auf Wunsch direkt über Jobpushy bewerben.

Durch das Feedback der Nutzer auf die Stellenanzeige lernt Jobpushy die Vorzüge 
seiner Nutzer kennen und passt sich den persönlichen Vorlieben an. 
Für Jobsuchende ist der Dienst kostenlos. Finanziert wird der Dienst über Jobanbieter, die Links auf interessante Stellen über eine geringe monatliche Gebühr direkt melden können.

Weitere Details können der Website https://www.jobpushy.de/ entnommen werden.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Kommentare
  1. Jochen2018-03-29 16:09:58

    Sollte an diesem Artikel nicht ein "Sponsored Post" oder "Anzeige" erkenntlich sein?

  2. AnzeigeIsRaus2018-03-30 22:31:04

    Wer hat Angst vorm UWG?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.