IoT @ JavaOne: Java ME 8.1 Developer Preview veröffentlicht

Redaktion JAXenter

Bereits auf der letztjährigen JavaOne war von der Renaissance die Rede, die das Internet der Dinge der Java Micro Edition (Java ME) bescheren würde (siehe „Embedded: Zweiter Frühling für Java ME“). Was der Java-Plattform für Embedded-Geräte nicht weniger Auftrieb verleihen sollte, war die ebenfalls vor einem Jahr angekündigte Vereinheitlichung der Java-Plattformen. Die Reanimation der kleinsten Java-Plattform – nach dem Motto „Back to the roots“ – scheint zu gelingen: Parallel zur Eröffnungskeynote auf der JavaOne wurde gestern eine Vorabversion von Java ME 8.1 veröffentlicht, die für Geräte mit ARM-Cortex-M4-Architektur bestimmt ist. Neben ARM war auch der Elektronikhersteller Freescale am Entwicklungsprozess beteiligt. Auf dessen Flaggschiff-Hardwareplattform Freescale FRDM-K64F wurde diese Developer Preview abgestimmt.

Neue Features dieser Version sind u. a. eine 190-KB-RAM-Runtime, Unterstützung für die Java-8-Sprachfeatures und eine vereinfachte Installation. Genaue Auskunft geben die offiziellen Release Notes und ein Blogpost von Terrence Barr. Der Download ist über die entsprechende Oracle-Seite zu beziehen.

Java ME erinnert daran, dass Java ursprünglich für den Einsatz in Embedded-Geräten entwickelt wurde. Nach Abstechern ins Web und auf das Desktop erobert Java dank der generalüberholten Micro Edition nun den Embedded-Bereich zurück. 

Ebenfalls auf der gestrigen Eröffnungskeynote kündigte Oracle an, die Initiative mbed.org unterstützen zu wollen, deren Ziel es ist, eine gemeinsame Entwicklungsplattform für Geräte mit ARM-Cortex-Prozessoren zu erarbeiten.

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: