Rabattierte Ticketpreise für Frühbucher

Internet of Things Conference 2017: Programmvorschau

Melanie Feldmann

© S&S Media

Sie sind Entwickler oder Entscheider im IoT- oder Mobile-Sektor? Dann sind die Frühbucherrabatte für die Internet of Things Conference oder die MobileTech Conference 2017 vielleicht etwas für Sie! Wer sich noch bis Donnerstag, den 19. Januar, für eine Teilnahme entscheidet, kann sich dicke Frühbucherrabatte sichern.

Vom 13. bis 16 März 2017 findet in München die viertägige Internet of Things Conference statt – wie gewohnt im Doppelpack mit der MobileTech Conference. Experten aus Theorie und Praxis präsentieren die aktuellsten Themen und Trends der digitalen Technologien, Infrastrukturen und Use Cases.

Rabattierte Frühbucherpreise – bis zu 370 Euro sparen!

Sämtliche Teilnehmer können den Vorteil der Konferenzkombination nutzen und beide Konferenzen zum Preis von einer besuchen. Ohne Zusatzkosten kann also die parallel stattfindende Konferenz mit all ihren Sessions und Workshops genutzt werden. Bei einer Anmeldung bis Donnerstag, 19. Januar, erhalten die Teilnehmer der Konferenzen eine kostenfreies Smartwatch und sparen zusätzlich mit den Frühbucherpreisen bis zu 370 Euro.

IoT Workshops

Traditionsgemäß eröffnen und schließen ganztägige Workshops am 13. und 16. März 2017 die viertägige Konferenzwoche. Teilnehmer bekommen hier die Möglichkeit, anhand von praktischen Beispielen und Diskussionen ihr Wissen auszuweiten. Erfahrene Trainer stehen den Teilnehmern an diesen Tagen zur Seite. In Teams werden gemeinsam Lösungen für gestellte Fragen erarbeitet. Die IoT-Workshops im Überblick:

Die MTC-Workshops im Überblick:

Während der Hauptkonferenz am 14. und 15. März findet die Expo statt, auf der verschiedene Unternehmen ihre Produkte präsentieren und Problemlösungen aus ihren Bereichen vorstellen. Die Expo bietet zudem die Möglichkeit, wertvolle und spannende Kontakte im Business- und IT-Umfeld zu knüpfen.

Die vier Thementracks

An allen Tagen finden Veranstaltungen zu verschiedenen Themenfeldern – genannt Tracks statt. Folgende Tracks und damit die Themen von morgen erwarten die Besucher in der Frühjahrsausgabe der Konferenzen:

IoT Programming

Das Programmieren von IoT-Software unterliegt besonderen Herausforderungen. Denn IoT-Geräte verfügen meist nur über geringe Rechenkraft und Speicher. Und auch wenn es das Internet der Dinge heißt, heißt das noch lange nicht, dass die Geräte immer online sind. Ebenso spielen die Themen Fehlertoleranz und Kommunikationsprotokolle eine große Rolle. Im Track „IoT Programming“ stellen wir Lösungen und Best Practices für das Programmieren von vernetzten Geräten vor.

IoT Networking & Systems Architecture

Ein IoT-Gerät kommt selten allein. Deswegen sind IoT-Plattformen und -Architekturen so wichtig. Hier geht es um das Zusammenspiel von wenigen bis zehntausenden von Geräten. Softwareupdate müssen zuverlässig deployt werden, nicht nur aus Security-Gründen. Ebenso ist Konnektivität ein wichtiges Thema: Es geht um Funkstandards von GSM bis G5 oder von Bluetooth bis Wlan.

IoT Trends & Business

Das IoT gibt es als solches gar nicht. Jede Ausprägung – ob B-to-C oder C-to-C – und jede Branche – von Home Automation bis Healthcare – muss ihre eigenen Herausforderungen bestehen. Im Track „IoT Trends & Business“ nehmen wir die diversen Branchen des IoT genau unter die Lupe und beleuchten tragfähige Geschäftsmodelle.

IoT Hardware & Electronics

Das T in IoT sagt es schon: Es geht um Things. Der Track „Hardware & Electronics“ dreht sich um Technik von Boards bis Robotern. Open-Source-Plattformen wie Raspberry Pi oder Arduino stehen ebenso im Fokus wie kommerzielle Lösungen. Dabei geht es nicht nur um das Bastelprojekt daheim, sondern um Hardware für Business-IoT-Projekte.

MobileTech Conference

Im Rahmen der MobileTech Conference werden folgende Themen genauer betrachtet:

  • Android Development
  • iOS Development
  • App Design & UX
  • App Development Process
  • Mobile Trends & Business
  • Mobile Web & Responsive Design
  • Smart Systems

Im Frühjahr 2017 besteht so die Möglichkeit, sich durch ein abwechslungsreiches Programm – je nach Wissen und persönlichen Erfahrungen – zu Themen der Branche ausführlich zu informieren.

Bei einer Anmeldung bis Donnerstag, 19. Januar 2017, erhalten die Teilnehmer der Konferenzen eine kostenfreie Smartwatch und sparen zusätzlich mit den Frühbucherpreisen bis zu 370 Euro.

W-JAX
 
Ivo Wessel

QWERTZ war gestern! Interfaces von morgen

mit Ivo Wessel (IN BEST HANDS UG)

Dominik Obermaier

Securing MQTT

mit Dominik Obermaier (dc-square GmbH)

Geschrieben von
Melanie Feldmann
Melanie Feldmann
Melanie Feldmann ist seit 2015 Redakteurin beim Java Magazin und JAXenter. Sie hat Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg studiert. Ihre Themenschwerpunkte sind IoT und Industrie 4.0.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.