Suche
Session mit Dierk König

Interaktivität erleben mit Enterprise Applications

Redaktion JAXenter

Egal, ob Web oder Desktop, mit einer passenden Architektur kann man Applikationen bauen, die echte Zusammenarbeit ermöglichen. In einer 360-Grad-Rundumsicht betrifft das die Zusammenarbeit mit Kunden, mit Experten, mit Teamkollegen und mit Hilfskräften. In seiner Session auf der W-JAX 2014 zeigt Dierk König (Canoo Engineering AG) anhand konkreter Anwendungsbeispiele, welche Architekturen für die interaktiven Methoden geeignet sind und welche Möglichkeiten sie bieten.

Das Neue an den Anwendungen für die optimale Kooperation im Team ist, dass auch die sonst eher stumpfen Enterprise-Applikationen plötzlich zu einem gemeinsamen Erlebnis mit einer Interaktivität werden, die man sonst nur von Chats, Spielen und Werkzeugen wie Google Docs kennt. In dieser Session geht Dierk König durch Anwendungsbeispiele für dieses Konzept, zeigt Demos und Code, beleuchtet die architekturellen Voraussetzungen und spielt am Beispiel von OpenDolphin Umsetzungsvarianten mit JavaFX und HTML5 durch.

 

Dierk König (JavaOne Rock Star) arbeitet als Fellow bei Canoo Engineering AG in Basel. Er ist Committer für viele Open-Source-Projekte wie OpenDolphin, Groovy, Grails, GPars und GroovyFX und Initiator des Open-Source-Projektes Canoo WebTest. Außerdem ist er Hauptautor des Buches „Groovy in Action“, das für den Verlag zum meistverkauften Titel des letzten Jahrzehnts wurde. Twitter: @mittie
Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: