Intel True Key: Passwortsicherheit durch biometrische Merkmale

Konstanze Löw
©Shutterstock/Michal Vitek

Wer kennt es nicht: das ständige Grübeln darüber, wie auf der gerade besuchten Seite nochmal das Passwort lautete. Dieser Suche nach der Nadel im Heuhaufen soll durch Intels Passwort-Management-Lösung True Key ein Ende gesetzt werden. Der Dienst, den das Unternehmen auf der diesjährigen Consumer Electronic Show in Las Vegas vorstellte, füllt die geforderten Zugangsdaten automatisch aus. Das Besondere: Dieser Service funktioniert auf Basis biometrischer Merkmale der Nutzer.

Die Idee

Vertraut man dem Cloud-Dienst seine Zugangsdaten einmal an, hat man als Nutzer seine Arbeit getan. Nach einer Authentifizierung durch einen Fingerabdruck oder andere biometrische Daten füllt das System die Login-Daten aus. Die persönlichen Merkmale werden von dem System zum Beispiel über die integrierte Laptop-Kamera wahrgenommen – die Identifizierung der Nutzer soll für Einfachheit im Anmeldeprozess und eine Erhöhung der Passwortsicherheit sorgen.

Die Sicherheitsfrage

Wem das noch zu unsicher erscheint: Neben den biometrischen Merkmalen gibt einige Faktoren, die die Sicherheit der Passwörter steigern sollen. Zum Beispiel kann durch die Verknüpfung zum eigenen Smartphone oder die Verwendung eines Masterpassworts der Cloud-Speicher zusätzlich abgesichert werden. Bevor die hinterlegten Zugangsdaten in die Cloud gelangen, werden sie mit AES-256 verschlüsselt. Das Hinterlegen der ersten 15 Passwörter soll dabei kostenlos sein. 

Die Idee hinter True Key geht allerdings noch weiter. Zukunftsvision des Unternehmens ist, mit dem Dienst auch das Öffnen von Haus- und Autotüren zu ermöglichen. Aktuell befindet sich das System jedoch in einer limitierten Release-Version, soll aber noch in diesem Jahr erscheinen. Weitere Informationen zu True Key, der Windows-, Mac-, Android- und iOS-Geräte unterstützt, gibt es auf der Produktseite.

Aufmacherbild: antique golden door key isolated on white background von Shutterstock / Urheberrecht: Michal Vitek

Geschrieben von
Konstanze Löw
Konstanze Löw
Konstanze Löw hat Germanistik und Kommunikationswissenschaft in Jena studiert. Seit November 2014 arbeitet sie als Volontärin bei der S&S Media Group für die Zeitschriften Java Magazin, Eclipse Magazin und das Portal JAXenter.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: