Suche

Finale Version von Infinispan 8.0.0 freigegeben

Michael Thomas

Infinispan-Logo (Quelle: blog.infinispan.org)

Nach zwei Alpha- und drei Beta-Versionen erfolgte nun das Final Release der achten Hauptversion des In-Memory-Data-Grids Infinispan. Was hat sich getan?

Infinispan 8.0.0 ist die erste Version des In-Memory-Data-Grids, die zum Kompilieren und Ausführen Java 8 erfordert; sowohl Konfiguration als auch API sollen zukünftig jedoch abwärtskompatibel bleiben. Wenig verwunderlich, immerhin soll der 7.2-Zweig des Projekts den Entwicklern zufolge noch auf absehbare Zeit beibehalten werden – um die neuen Features zu nutzen, muss allerdings natürlich auf die neue Hauptversion umgestiegen werden.

Features

Ganz der „8“ im Namen verpflichtet, bringt die aktuelle Version ein neues, funktionales API mit sich, dass die Vorteile der mit Java 8 eingeführten Sprachfeatures – Lambdas, CompletableFuture und Co. – nutzt. Auch eine Unterstützung für das Streams-API von Java 8 ist gegeben. Dieses mausert sich den Entwicklern zufolge im Kontext von Infinispan zu einem voll verteilten: Parallele Streams sollen demnach auch wirklich parallel sein.

Des Weiteren wurden das Indexing und das Querying mit neuen Features versorgt, so ist nun u. a. ein simultanes Querying sowohl im Zusammenhang von indizierten als auch nicht indizierten Feldern möglich. Die neue Management-Konsole für Infinispan Server soll die Konfiguration und Überwachung deutlich vereinfachen, ohne dass hierfür externer Code benötigt wird; in den folgenden Monaten soll ihre Funktionalität sukzessive erweitert werden.

Zudem wurden sowohl das deklarative als auch das programmatische Konfigurations-API erweitert: Sie unterstützen nun Templates und die Konfigurationsvererbung, wodurch es insbesondere spürbar leichter werden soll, mehrere Caches auf dieselbe Art zu konfigurieren. Apropos Cache: Ein Cache Store für die NoSQL-Datenbank Redis ist ab sofort ebenfalls Teil von Infinispan.

Die restlichen Features, sowie ein Ausblick auf die Features der voraussichtlich bereits im Oktober erscheinenden Version 8.1, können der offiziellen Release-Mitteilung entnommen werden.

Was ist Infinispan?

Infinispan ist ein hochskalierbares In-Memory Data Grid für die Java Virtual Machine (JVM). Entstanden ist das Projekt 2009 aus den Erfahrungen mit der Cluster Caching Library JBoss Cache. Im Gegensatz zu JBoss Cache ist Infinispan eine komplette Plattform inklusive GUI Management Tooling. Mit Infinispan lassen sich Daten-Strukturen auf verteilten Clustern unter Nutzung von Multi-Prozessor- und Multi-Core-Architekturen verarbeiten. Die Einsatzszenarien reichen von verteilten Cache-Systemen über NoSQL Key-Value Stores bis zu Objekt-Datenbanken.

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: