In-Memory-Option für Cassandra-Plattform DataStax Enterprise 4.0

Hartmut Schlosser

Das Unternehmen DataStax hat Version 4.0 der DataStax Enterprise-Plattform veröffentlicht. DataStax Enterprise ist eine Apache Cassandra basierte, kommerziell unterstützte NoSQL-Plattform für Daten-getriebene Echtzeit-Anwendungen. Enthalten sind Analyse-, Such- und Management-Tools sowie verschiedene Apache-Projekte wie Hadoop, Hive und Solr, wie sie typischerweise in verteilt operierenden Big-Data-Anwendungen benötigt werden.

Highlight des 4.0-Release ist eine In-Memory-Datenbankoption, mit der schnellere Antwortzeiten möglich sind. Im Gespräch mit JAXenter weist DataStax-Entwickler Robin Schumacher auf den wachsenden Druck auf Web-Anbieter hin, Antwortzeiten im Millisekundenbereich zu liefern. 8.5 Milliarden Euro Verluste seien im letzten Jahr durch langsame Webseiten entstanden. Immer häufiger greifen Kunden deshalb auf In-Memory-Lösungen zurück, was mit DataStax 4.0 jetzt direkt in der Plattform geschehen kann.

DataStax Enterprise 4.0 basiert auf einer zertifizierten Cassandra 2.0.5-Version und profitiert von den dortigen Erweiterungen der CQL-Abfragesprache (Cassandra Query Language) und den experimentellen Triggern. Eine verbesserte Suche und ein überarbeitetes OpsCenter Monitoring Tool gehören zu den weiteren Neuerungen. Unterstützt wird Apache Hadoop 1.0.4.9, Apache Hive 0.12.0.1, Apache Pig 0.10.1, Apache Solr 4.6.0.1, Apache log4j 1.2.16, Apache Sqoop 1.4.2.14.1, Apache Mahout 0.8, Apache Tomcat 6.0.32 und Apache Thrift 0.7.0.

DataStax Enterprise ist bei namhaften Kunden wie eBay und Netflix im Einsatz. Laut Schumacher konnte das Unternehmen im letzten Jahr seine Größe verdoppeln, was für 2014 wieder anvisiert wird. Schumacher meint, dem Feedback der Kunden zufolge ein Umdenken in Sachen Datenbank-Strategie einzusetzen. Online-Entwickler stoßen an die Grenzen relationaler Datenbanken wie Oracle, MySQL, und beginnen sich nach NoSQL-Lösungen umzusehen. Es sei mittlerweile nicht mehr die Frage nach dem „Warum NoSQL“, sondern nach dem „Wie“ zu beantworten: 

NoSQL is coming of age…and developers are changing their approach to database planning.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: