IDE direkt auf dem Tablet: AIDE erhält App-Update

Claudia Fröhling

Die klassische Entwicklungsumgebung kennen wir auf dem Desktop: Eclipse, NetBeans, IntelliJ IDEA und Co. Aber Android-Entwickler können auch direkt auf ihrem Tablet programmieren. Zu diesem Zweck gibt es seit einiger Zeit die AIDE-App, eine Android-IDE, die direkt auf dem Tablet läuft. AIDE hat jetzt ein Update spendiert bekommen: neu angeboten werden interaktive Übungen für die Android-, Spiele- und Java-Entwicklung. AIDE ist sowohl kostenlos als auch als Premium-App für 9,98 Euro im Google Play Store verfügbar. Entwickelt wird die App von der deutschen Firma appfour in Karlsruhe.

AIDE unterstützt den gesamten Entwicklungszyklus einer Anwendung, vom Editieren über das Kompilieren bis zum Betrieb. Der Editor beherrscht Standard-Features gängiger Desktop-IDEs wie Code Completion, Fehlerüberprüfung und intelligente Quellcode-Navigation. Mit einem Klick lässt sich die Anwendung direkt auf einem Android-Device starten. Auch eine Git- und Dropbox-Integration bietet AIDE an.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: