IcedTea6 1.11 erschienen

Hartmut Schlosser

Ein neues Major-Release steht für das OpenJDK-Projekt IcedTea6 bereit. Die Version 1.11 verwendet nun HotSpot 20 als Default VM. Eine Menge Arbeit wurde auch in die Integration der OpenJDK6 Builds b23 und b24 gesteckt. Die lange Liste der Bugs und neuen Features steht auf dem Entwicklerblog zur Einsicht bereit.

Das IcedTea-Projekt wurde 2007 von RedHat mit dem Ziel ins Leben gerufen, eine freie Version des OpenJDK zur Verfügung zu stellen. Dazu wurde der GNU Compiler for Java zum Kompilieren von OpenJDK Code herangezogen. Seit Juni 2008 bestehen die IcedTea-Pakete auch die offiziellen Tests für das Java Technology Compatibility Kit (TCK) und dürfen somit die Bezeichnung OpenJDK tragen.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.