Ice Cream Sandwich: Zwischen Android-Reife und WP7-Clone

Hartmut Schlosser

„Insgesamt wirkt vieles in Ice Cream Sandwich nahtloser integriert und durchdachter“, resümiert Tim Messerschmidt in seiner Review der neuen Android-Version 4.0 auf mobile360. Zu den ICS-Highlights gehören für Messerschmidt die verbesserte Medienfähigkeit, der erweiterte Datenbank-Support und das einfach zu realisierende Near Field Communication (NFC).

Auch scheint den Google-Designern die Kontinuität zu Honeycomb am Herzen gelegen zu haben, sodass Gelungenes aus Android 3.0 auch in Android 4.0 zu finden ist. Fortschritte gibt es zudem an den Android Developer Tools zu vermelden, denen Messerschmidt einen deutlich verbesserten Interface-Builder bescheinigt.

An anderer Stelle wird das Design des Ice Cream Sandwich mit dem schicken, doch etwas nüchternen Metro-Stil der Windows Phones verglichen. Ein überspitzter Tweet der vergangenen Tage lautete in etwa so: „Android wurde als schlechte BlackBerry-Imitation geboren, entwickelte sich weiter zu einem iPhone-Klon und könnte sich bald als nächstes Windows Phone zur Ruhe setzen.“

Auch Sebastian Anthony von Extreme Tech sieht Parallelen zur Microsoft Smartphone-Welt:

There are no rounded corners, no brushed metal textures, visual contrast is very high, and most of all, content is king. These are the exact same design guidelines that underpin Microsoft’s Metro style paradigm, the tile- and typography-based interface that governs Windows Phone 7 and Windows 8. Sebastian Anthony

WP7-Anleihen hin oder her – über den Erfolg von Android 4.0 entscheidet letztlich die Kauflust der Kunden. Und damit diese zum Zuge kommen kann, müssen im nächsten Schritt die Geräte-Hersteller von den Smartphone- und Tablet-Qualitäten des ICS überzeugt werden.

Und so lautet Tim Messerschimdts Fazit:

Hoffentlich ziehen die Hersteller bald mit Updates auf Android 4.0 nach, sodass genug Leute das wesentlich durchdachtere ICS genießen können. Tim Messerschimdt

Den ausführlichen Kommentar von Tim Messerschimdt haben die Kollegen von mobile360.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.