IBM: Proaktiver Ansatz für eine höhere Sicherheit bei Mobile, Cloud Computing & Big Data

Astrid Wagner

IBM stellte gestern eine Reihe von Software-Lösungen vor, um die Sicherheit beim Cloud- und Mobile-Computing sowie der Verarbeitung von großen Datenmengen zu gewährleisten.

Die IBM-Software ermöglicht es Unternehmen, Big-Data-Umgebungen, wie zum Beispiel Hadoop, in Echtzeit zu überwachen und die Datensicherheit zu automatisieren. Mit den neuen Techniken will IBM einen „holistischen und proaktiven“ Ansatz zur Schließung von Sicherheitslücken verfolgen.

Brendan Hannigan, Manger von IBM Security Systems, will auf die neuen Herausforderungen, die durch den immensen Datenverkehr zwischen Computern, Cloud-Speichersystemen und mobilen Geräten entstehen, mit einem neuen, umfassenderen Ansatz reagieren. Zehn Produkt-Neuheiten sollen nun den Ansatz bisheriger Sicherheitstechnik ausweiten und besonders die Datenspeicherung in Clouds sicherer gestalten:

Neu sind die Lösungen IBM InfoSphere Guardium for Hadoop, IBM Security Access Manager for Cloud and Mobile, IBM SmartCloud for Patch Management, IBM Security Access Manager for Cloud and Mobile und IBM Security Privileged Identity Manager.

Erweiterungen haben die folgenden Lösungen erhalten: IBM InfoSphere Optim Data Privacy, IBM Security Key Lifecycle Manager, IBM Endpoint Manager for Mobile Devices, QRadar SIEM/QRadar Log Manager und IBM Security zSecure

Genauere Information zu den jeweiligen Produkten gibt es unter www.ibm.com/security und in der Pressemitteilung.

Geschrieben von
Astrid Wagner
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.