Hudson-Chefentwickler gründet eigene Firma

Claudia Fröhling

Kohsuke Kawaguchi hatte sich die letzten 10 Jahre bei sein unter anderem um die Projekte Hudson, Metro und GlassFish v3 gekümmert, Anfang April hat er Sun/Oracle dann verlassen. Sein neues Vollzeit-Projekt lautet InfraDNA (the Hudson Company), die Firma soll auf der einen Seite Support, auf der anderen Seite Consulting anbieten. Auf den Namen seiner eigenen Firma kam Kawaguchi wie folgt:

The name of the company is InfraDNA because I think of Hudson more as an infrastructure on which all kinds of server-side automation/tools can be built/deployed, and because I think this stuff is built into me (as in DNA).

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.