HP geht gegen Hurd vor - JAXenter

HP geht gegen Hurd vor

Claudia Fröhling

Gestern hatten wir berichtet, dass Oracle den ehemaligen HP-CEO Mark Hurd verpflichtet hat. Nun stellt sich heraus, dass HP etwas gegen den neuen Job ihres EX-CHefs haben: Offensichtlich verklagt HP Hurd mit der Begründung, er könne den Job bei Oracle nicht antreten, ohne HP-Interna preiszugeben. Angeblich wisse Hurd von einer streng geheimen Analyse seitens HP, wie es um die Wettbewerbsfähigkeit beider Firmen zueinander stehe.

Die Klage zeigt aufs Neue deutlich, wie weit sich die ehemaligen Partner HP und Oracle auseinander bewegt haben, seitdem Oracle dank der Sun-Technologien in Konkurrenz mit HP getreten ist. Oracle nimmt die Ereignisse nun zum Anlass, seine Partnerschaft mit HP auf Eis zu legen:

Oracle has long viewed HP as an important partner. By filing this vindictive lawsuit against Oracle and Mark Hurd, the HP board is acting with utter disregard for that partnership, our joint customers, and their own shareholders and employees. The HP Board is making it virtually impossible for Oracle and HP to continue to cooperate and work together in the IT marketplace. (Quelle: The Var Guy)

Eine Frage bleibt spannend: HP ist Diamant-Sponsor auf der kommenden Oracle OpenWorld und schickt auch Speaker zur Konferenz. Wird Oracle nach Google jetzt auch auf HP verzichten müssen?

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.