Hortonworks Data Platform 1.1 mit neuen High-Availability-Optionen

Judith Lungstraß

Drei Monate nach Version 1.0 ist nun Hortonworks Data Platform 1.1 erschienen. Das neue Release kommt mit Verbesserungen in Sachen High Availability, Data Streaming und Performance.

Hortonworks Data Platform 1.1 ist die erste und bislang einzige Hadoop-Distribution mit voller High Availability. Die Hochverfügbarkeitsoptionen hat man außerdem ausgeweitet, indem man die aktuellen Versionen von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) und des High Availability Add-ons hinzugefügt hat.

Das Streaming von Daten wurde durch die Integration von Apache Flume ausgebaut. Diese Funktion ist wichtig für Analysen innerhalb der Hortonworks Data Platform – hier kann man nun Daten-Streams sowohl in Echtzeit sammeln als auch analysieren.

Existierende Tools von Drittanbietern lassen sich jetzt besser integrieren. So kann man die Data Platform leichter verwalten, ihre Zuverlässigkeit für Unternehmen wird erhöht. Und auch an der Performance wurde geschraubt: MapReduce-Aufgaben sollen jetzt um 10 Prozent schneller über die Bühne gehen.

Data Platform 1.1 kann unter hortonworks.com heruntergeladen werden. Wer Genaueres über die neue Version wissen möchte, sollte sich das anstehende Hortonworks-Webinar am kommenden Dienstag anschauen.

Geschrieben von
Judith Lungstraß
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.