Suche
Neues von openHAB und Eclipse Smart Home

Home Smart Home: Neue Bindings in openHAB 2.0 Alpha 2 und 1.7

Moritz Hoffmann

OpenHAB steht für Open Home Automation Bus und stellt eine universale, auf OSGi basierende Java-Plattform zur integrierten Automatisierung von Haushaltsgegenständen vor. Nachdem im letzten Herbst bereits eine erste Version von openHAB 2.0 Alpha erschienen war, ist nun ein zweites Alpha-Release des IoT-Projekts veröffentlicht worden. Gleichzeitig ist die Version openHAB 1.7 veröffentlicht worden und kann mit den Ergebnissen der nach wie vor wachsenden Beteiligung der Entwickler-Community aufwarten.

160 neue Add-ons, darunter 23 neue Bindings und neun neue Aktionen gibt es in openHAB 1.7 zu erkunden. Der Gründer des openHAB-Projektes, Kai Kreuzer, hebt in seinem Blog vor allem die nun vorhandene Unterstützung für Nest-Produkte hervor. Nest stellt automatisiert steuerbare Produkte im Haushaltsbereich her, vom Thermostaten bis zum Rauchmelder. Auch für das Home Entertainment sind in openHAB 1.7 neue Bindings enthalten, so z.B. Logitech Harmony Hub Binding  und ein Denon Binding zur Integration von AV-Receivern in openHAB. Alle weiteren neuen Features, Bugfixes und Weiterentwicklungen sind in den Release Notes nachzulesen, wo auch das mögliche Update der Version 1.6 auf den neuesten Stand beschrieben wird.

openHAB 2.0

Bei openHAB 2.0 handelt es sich um eine Produktvariante, in der an der Aufsetzbarkeit von openHAB auf das Eclipse-Smart-Home-Framework gearbeitet wird. Bereits vor einiger Zeit wurde die Kerntechnologie des openHAB-Projekts der Eclipse Foundation überlassen, die damit das Eclipse-Smart-Home-Projekt gründete. Mit diesem generisch gehaltenen Framework will die Eclipse Foundation den Bau von Smart-Home-Lösungen ermöglichen.

In der nun veröffentlichten zweiten Alpha-Version von openHAB 2.0 stehen etwa 20 neue Bindings zur Verfügung. Dazu zählen u.a. AVM Fritz AHA Devices, IPP-Drucker oder das Raumklimasystem eQ-3’s MAX!. Den Entwicklern zufolge zeichnen sich die neuen Bindings vor allem durch die einfache Integration aus. So genüge es, die openHAB-Runtime zu öffnen, die die neuen Gegenstände dann automatisch erkennt.

Auch am 1.x-Kompatibilitäslayer wurde weitergearbeitet. Mittlerweile laufen über 30 der in der stabilen 1.x-Reihe verwendbaren Add-ons auch in der 2.0-Variante einwandfrei. Weil damit, so Kreuzer, aber immer noch erst 20% der Add-ons der 1.x-Reihe getestet wurden, will er das Alpha-2-Release als Testing-Aufruf an die User verstanden wissen. Ab einer Rate von 80 % kompatibler Add-ons soll dann mit einem ersten Beta-Release der nächste Schritt erfolgen.

Aufmacherbild: illustration of a smart home automation infographic von Shutterstock.com
Urheberrecht: a-image

 

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Moritz Hoffmann
Moritz Hoffmann
Moritz Hoffmann hat an der Goethe Universität Soziologie sowie Buch- und Medienpraxis studiert. Er lebt seit acht Jahren in Frankfurt am Main und arbeitet in der Redaktion von Software und Support Media.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: