HiveMQ 1.4.3 liefert wichtige Bugfixes

Diana Kupfer

Die gerade erschienene Version 1.4.3 von HiveMQ enthält wichtige Bugfixes. Sowohl die Probleme bei den Client Takeovers als auch diejenigen beim Laden von Plug-ins, die bisher im eingebetteten Modus auftraten, sind nun gelöst. Ferner sollte der Wiederaufbau der Verbindung mit der cleanSession-Flag nun auch dann ohne Weiteres möglich sein, wenn zuvor eine persistente Verbindung bestand. Die Änderungen können auch dem Changelog entnommen werden. Angesichts dieser entscheidenden Fehlerbehebungen empfiehlt das Entwicklerteam allen HiveMQ-Nutzern ausdrücklich, auf die neue Version zu aktualisieren.

HiveMQ ist ein MQTT-Broker mit quelloffenem Plug-in-SDK, der sich für den Aufbau von M2M (Machine-to-Machine)-Infrastrukturen im Internet der Dinge eignet. Seit Version 1.4. wird das WebSocket-Protokoll nativ unterstützt.

Auf der MQTT-Community-Seite findet man einen Überblick über verschiedene MQTT-Broker sowie einen Vergleich der wesentlichen Funktionalitäten.

Geschrieben von
Diana Kupfer
Diana Kupfer
Diana Kupfer war Redakteurin bei S&S Media für die Zeitschriften Java Magazin, Eclipse Magazin und das Portal JAXenter. 
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.