Hibernate Search 4.2 ermöglicht räumliche Suchen

Hartmut Schlosser

Die neue Version 4.2 von Hibernate Search integriert erstmals Apache Lucene 3.6. Auch neue Funktionen wurden umgesetzt, so werden nun Suchen nach räumlichen Kriterien wie geografische Gebiete oder Sortierung nach Distanzen unterstützt. Dateien (MP3, Word Docs, etc.) lassen sich mit dem Apache-Projekt Tika indizieren. Ein besserer Support für JBoss AS 7 und Performance-Gewinne im „Near Real Time“ Bereich sollen zudem das Release ausmachen.

Das Hibernate-Search-Projekt zielt darauf ab, die Persistierungsmöglichkeiten von Hibernate mit der Suchengine Apache Lucene zu verbinden. Überwunden werden soll die Kluft zwischen einer Volltextsuche und dem Objekt-Domänenmodell von Datenbanken, etwa indem Querys koordiniert und Indices snychronisiert und auf dem neuesten Stand gehalten werden.

Kompatibel ist Hibernate Search 4.2 zum aktuellen Hibernate ORM 4.1.9. Ein kostenloser Download ist auf der Projektseite möglich.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.