Hibernate ORM 5.0 mit neuen Features

Hibernate ORM 5.0 in finaler Version erschienen

Moritz Hoffmann

(c) Shutterstock / iaRada

Über drei Jahre sind vergangen seit dem letzten Major Release von Hibernate, dem populären Open-Source-Persistenz- und ORM-Framework für Java. Nun ist die finale Version von Hibernate 5.0 veröffentlicht worden.

Mit einem neuen Bootstrap-API sollen die Konfigurationsprobleme aus den vorigen Versionen ausgeräumt werden. Die Hibernate-Entwickler versprechen eine klarere Determinierung und eine bessere Integration. Die herkömmliche Hibernate-Konfiguration ist zwar immer noch verfügbar, allerdings in einem beschränkten Rahmen und unter Rückgriff auf das neue Bootstrap-API.

Außerdem wird in Hibernate 5.0 Support für Hibernate Spatial bereit gestellt. Mit dem Projekt sollen Entwickler im Upstream-Bereich unterstützt werden. Hibernate Spatial soll sich vor allem für Anwendungen eignen, die auf GIS-Daten zugreifen müssen. Weitere Fortentwicklungen betreffen den Support für JPA 2.1 AttributeConverters und das Redesign des Transaktionsmanagements. Auch ein Support für das Java 8 Date-and-Time-API wurde hinzugefügt.

Wer mehr über Hibernate 5.0 erfahren möchte, sollte einen Blick in die neu aufgelegte Dokumentation werfen. Eine komplette Liste der Änderungen ist auf der Atlassian-Website zu finden. Eine weitere Übersicht ist auf GitHub einzusehen.

Aufmacherbild: Sleeping bear. Isolated on white background von Shutterstock.com / Urheberrecht: iaRada

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Moritz Hoffmann
Moritz Hoffmann
Moritz Hoffmann hat an der Goethe Universität Soziologie sowie Buch- und Medienpraxis studiert. Er lebt seit acht Jahren in Frankfurt am Main und arbeitet in der Redaktion von Software und Support Media.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: