Hibernate Core 4.0 verfügbar

Hartmut Schlosser

Das Persistenz-Framework Hibernate liegt in Version 4.0 vor. Das vierte Major-Release von Hibernate Core wartet mit einem initialen Support für mandantenfähige Anwendungen auf. Die überarbeitete ServiceRegistry regelt die Entwicklung und Verwaltung von Services neu. Zudem wurde Zeit in die Verbesserung des Logging-Systems gesteckt, das nun auch den Internationalisierungsstandard i18n unterstützt.

Zeitgleich wurde auch eine Maintenance-Version der Hibernate 3.x-Entwicklungslinie veröffentlicht. Bei Hibernate 3.6.9 handelt es sich um das letzte Release seiner Art, das Hibernate-Team wird sich fortan ganz den 4.x- und 5-x-Linien widmen. Angegangen werden soll ein komplettes Redesign des Hibernate Metamodells. Eigentlich bereits für Hibernate 4.0 vorgesehen, soll dieses Redesign spätestens Teil von Hibernate 5.0 werden. In der Zwischenzeit dürfen aber weitere Releases der 4er-Linie erwartet werden, in denen u.a. die Cascade Performance verbessert werden soll. Angekündigt ist auch eine Überarbeitung der Dokumentation – der aktuelle Developer Guide ist auf der Projektseite zu finden und beschreibt alle Neuerungen im Detail.

Migrationswillige sollten zudem einen Blick auf den Migration Guide werfen, in dem alle Schritte für eine Umstellung von Hibernate 3.x auf Hibernate 4.0 abgehandelt werden.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.