Welche Sprachen und Frameworks liegen im Trend?

JavaScript und React sind gefragt: Der HackerRank Developer Skills Report 2019 ist da

Florian Roos

© Shutterstock / Alexander Supertramp

Der HackerRank Developer Skills Report 2019 wurde veröffentlicht. JavaScript war 2018 die am weitesten verbreitete Sprache unter den Befragungsteilnehmern.

HackerRank hat den HackerRank Developer Skills Report 2019 veröffentlicht. An der Befragung, die dem Report zugrunde liegt, haben sich insgesamt 71.281 professionelle und studentische Entwickler aus über 100 Ländern beteiligt. Die Befragung wurde zwischen dem 5. und dem 27. November 2018 von HackerRank online durchgeführt. Die Teilnehmer wurden via E-Mail und Social Media angesprochen. Derzeit sind über fünf Millionen Entwickler bei HackerRank registriert.

Welche Sprachen kennen Entwickler?

Die Teilnehmer der Befragung wurden gefragt, welche Programmiersprachen sie kennen. 2018 war JavaScript mit 73,17% die unter den Teilnehmern bekannteste Sprache. Dahinter folgten Java (70,69%), C (62,84%), Python (57,02%) und C++ (55,77%). In der Befragung 2017 lagen die gleichen fünf Sprachen vorn, allerdings in geänderter Reihenfolge: Java (71,2%), JavaScript (67,89%), C (63,18%), C++ (55,6%) und Python (49,44%). Während Java und C in 2018 weniger oft genannt wurden als 2017, hat sich der Wert für C++ kaum verändert. JavaScript und Python haben hingegen fünf bzw. sieben Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr hinzugewonnen.

Auf die Frage, welche Programmiersprache sie im neuen Jahr lernen wollen, nannten die Befragungsteilnehmer am häufigsten die Sprachen Go (37,2%), Kotlin (26,45%), Python (26,14%), TypeScript (21,57%) und R (21,4%). Auch im HackerRank Developer Skills Report 2018 waren Go, Kotlin und Python unter den häufigsten Antworten auf diese Frage. TypeScript schob sich vom fünften auf den vierten Rang, gleichzeitig rutschte Scala vom dritten auf den sechsten Platz ab.

Vertraute und gefragte Frameworks

Auch Kenntnisse in Frameworks wurden erfragt. In der Befragung für den Report 2019 antworteten die Teilnehmer auf die Frage nach bekannten Frameworks am häufigsten mit AngularJS (33,5%), Spring (25,9%), React (25,77%), ExpressJS (19,87%) und ASP (18,55%). Diese Frameworks wurden auch in der Befragung für den Report 2018 am häufigsten von den Teilnehmern der Befragung genannt. Unter den Antworten auf die Frage, welche Frameworks die Befragungsteilnehmer im Jahr 2019 erlernen wollen, liegt React mit 32,63% deutlich an erster Stelle. Dahinter folgen AngularJS (26,92%), Vue.js (24,7%), Django (23,48%) und Ruby on Raills (17,71%).

Laut den Angaben im HackerRank Developer Skills Report 2019 sind React mit 38,38% und AngularJS mit 38,23% diejenigen Frameworks, die bei Arbeitgebern am gefragtesten sind.

Häufige Ärgernisse

Hinsichtlich häufiger Ärgernisse sind sich Junior-Entwickler mit Senior-Entwicklern und anderen erfahrenen Entwicklern teilweise einig: Spaghetti-Code empfinden 54,16% der Junior-Entwickler und 63,47% der erfahreneren Entwickler als besonders ärgerlich. Das Hauptärgernis der Junior-Entwickler sind mit 74,39% aber schlecht geschriebene Dokumentationen. Das meistgenannte Ärgernis der erfahreneren Entwickler ist, dass allem zugleich die höchste Priorität zugeordnet werde. Diese Antwort gaben 63,29% von ihnen.

Bei den zwei wichtigsten Merkmalen eines neuen Jobs sind sich diese beiden Gruppen einig. An erster Stelle stehen jeweils die berufliche Weiterentwicklung und Lernmöglichkeiten (71,59% bzw. 57,88%). Danach folgt die Work-Live-Balance (45,65% bzw. 44,75%). Bei Junior-Entwicklern kommt das Lösen interessanter Probleme mit 35,8% an dritter Stelle, gefolgt von einer marktgerechten Vergütung (31,29%). Unter den erfahreneren Entwicklern steht die Bezahlung (42,93%) an dritter Stelle, während das Lösen von interessanten Problemen (33,07%) den vierten Rang einnimmt.

Erste Projekte und Musikgeschmack: Unterschiede zwischen den Altersgruppen

Der HackerRank Developer Skills Report 2019 zeigt in einigen Bereichen Unterschiede zwischen den verschiedenen Altersgruppen unter den Befragungsteilnehmern. Die Teilnehmer der Befragung wurden in die Altersgruppen 0 bis 21, 22 bis 37, 38 bis 53 und 54 bis 72 Jahre eingeteilt. Gefragt wurde unter anderem nach dem ersten Programmier-Projekt. Als ein Highlight unter den ersten Programmier-Projekten, die von den Befragten genauer beschrieben worden waren, hebt HackerRank die Manipulation eines Flash-Spiels mit dem Ziel unendlicher Munition und Lebenspunkte hervor. In der Altersgruppe von 0 bis 21 Jahren waren Taschenrechner (28,37%) und Websites mit grundlegender Funktionalität (22,72%) die häufigsten Erstprojekte. Auch in der Altersgruppe von 22 bis 37 Jahren waren diese Projekte besonders häufig vertreten (27,06% bzw. 20,48%). Die Altersgruppe von 38 bis 53 Jahren nannte keine Kategorie häufiger Spiele oder andere spezifische Projekte (32,97% bzw. 19,67%). Auch die Mitglieder der Altersgruppe von 54 bis 72 Jahren nannte Spiele oder andere spezifische Projekte (32,35% bzw. 27,21%) besonders oft als ihre ersten Programmier-Projekte.

In der Befragung zum HackerRank Developer Skills Report 2019 wurde auch gefragt, welche Musik sie während des Programmierens hören. Dance- bzw. elektronische Musik wurde von den Mitgliedern der drei jüngeren Altersgruppen übereinstimmend am häufigsten als ihre Musikwahl während des Programmierens genannt. Klassische Musik ist unter den Mitgliedern der Altersgruppe von 0 bis 21 Jahren die zweitmeist genannte Musikrichtung (17,73%), Hip-Hop und Rap folgt bei ihnen an dritter Stelle (14,17%). Bei den Mitgliedern der beiden mittleren Altersgruppen kamen jeweils klassische Musik (18,82% bzw. 23,19%) an zweiter und Rock (16,03% bzw. 20,26%) an dritter Position. Die Befragungsteilnehmer zwischen 52 und 72 Jahren bevorzugen klassische Musik (40,26%), gefolgt von Rock (25,97%) sowie Dance- bzw. elektronischer Musik (9,09%).

Der vollständige HackerRank Developer Skills Report 2019 kann online abgerufen werden.

Geschrieben von
Florian Roos
Florian Roos
Florian Roos ist Redakteur für Software & Support Media. Er hat Politikwissenschaft an der Technischen Universität Darmstadt studiert und erste redaktionelle Erfahrungen in den Bereichen Games und Consumer-Hardware gesammelt.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "JavaScript und React sind gefragt: Der HackerRank Developer Skills Report 2019 ist da"

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Entwickler
Gast

Wer sich heute über Spaghetti-Code beklagt, wird sich in ein paar Jahren erst recht über tausende Zeilen JavaScript Code ärgern müssen, der nicht nur schwer lesbar auf Grund seiner Asynchronität und Typenlosigkeit ist, sondern oftmals klammheimlich ohne jeglichen sichtbaren Grund fällt. Hinzu kommt, das die Sprache an sich inkonsistent ist.

[] + {} = [object Object]
{} + [] = 0

???

James
Gast

Wag es einfach. Wird dir gefallen. E6 und ein geeigneter linter zusammen mit VS-Code machen schon was her.