„Groovy ist die Swift-Alternative für Android“

Claudia Fröhling

Am Dienstag hatte Apples Neuigkeit über Swift die Entwickler-Welt in Aufregung versetzt, und die jeweiligen Communities haben sich nicht lang bitten lassen, den Neuankömmling mit ihren Programmiersprachen zu vergleichen. Guillaume Laforge war einer der ersten, der Swift mit Groovy verglich und voll des Lobes war (siehe „Apples Objectiv-C-Nachfolger Swift: Willkommen im 21. Jahrhundert“).

Sein Kollege und Groovy-Committer Cédric Champeau geht jetzt sogar noch einen Schritt weiter: In seinem Blog empfiehlt er Groovy wärmstens für die Android-Entwicklung. Wer sich am Dienstag über die Vorstellung von Swift für iOS gefreut habe, solle sich Groovy genauer ansehen, so Champeau.

„Android-Nutzer suchen eine Sprache, die so modern wie Swift ist, aber auf Android läuft. Da sehe ich keinen besseren Kandidaten als die Groovy-Sprache.“

Die Idee scheint das Bild rund zu machen: Schließlich ist Gradle das Build-System für das Android-SDK, was wiederum die Integration mit Android Studio beinhaltet – der künftig sicherlich wichtigsten Entwicklungsumgebung für Android-Anwendungen. Und Gradle nutzt Groovy, wie wir alle wissen.

Mehr Informationen, Slides und Codebeispiele finden sich im Blogpost von Cédric. Wer lernen möchte, warum Groovy groovy ist, sollte außerdem einen Blick auf unser Interview mit Guillaume Laforge werfen.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "„Groovy ist die Swift-Alternative für Android“"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Jadehase
Gast

Kolin ist die Swift-Alternative für Android.
Scala geht natürlich auch.