Griffon 0.9.5 ist da

Hartmut Schlosser

Ein Ostergeschenk bereitet das Griffon-Entwicklerteam allen Groovy-Fans. Mit dem Release von Griffon 0.9.5 – auch unter dem Namen „Aquila clanga“ geführt – schließt die Serie der Release-Kandidaten ab, die eine Reihe von Verbesserungen eingeführt haben. Vor allem wurde das Plug-in-System komplett überarbeitet und bietet etwa die Versionierung von Archetypen. Unter http://artifacts.griffon-framework.org stehen bereits über 120 Plug-ins zur freien Verfügung, von Swing-Support (der jetzt ausgelagert wurde) bis zum Griffon JavaFX-Plug-in. Unterstützt wird Groovy 1.8.6, Spring 3.1.0, Ant 1.8.2 und Slf4j 1.6.4.

Griffon ist ein Framework zur Entwicklung von Anwendungen im Stil von Rails und Grails. Es basiert auf Groovy, bietet ein Grails-ähnliches Build-System und direkte Unterstützung für das MVC-Pattern.

Alle Änderungen in Griffon 0.9.5 werden in den Release Notes beschrieben. Und was hat es mit dem Label „Aquila clanga“ auf sich? Wikipedia verrät uns die Bedeutung:

Der Schelladler (Aquila clanga) ist eine Vogelart aus der Familie der Habichtartigen (Accipitridae).

Und wenn man jetzt noch weiß, dass „Griffon“ den Vogel Greif bezeichnet, erschließen sich so langsam die Zusammenhänge.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.