Grails 2.2 RC2: Letzter Boxenstopp vor dem Final-Release

Hartmut Schlosser

Das Groovy-Framework Grails steht kurz vor der Veröffentlichung der Version 2.2. Soeben wurde der zweite, und laut Graeme Rocher letzte Release-Kandidat freigegeben. Nochmals wurden ca. 15 Bugs behoben und kleinere Detail-Verbesserungen vorgenommen, beispielsweise wird beim Wechsel einer Domänenklasse nur noch die Session Factory neu initiiert, die in Relation zur Session Factory der veränderten Klasse steht.

Graeme bittet die Community, den RC nochmals auf Herz und Nieren zu testen, sodass das Grails 2.2 Release in Kürze ohne Probleme über die Bühne gehen kann. Dabei weist der Grails-Leiter darauf hin, dass aufgrund der Veränderungen in Groovy 2.0 wahrscheinlich auch einige Plug-ins aktualisiert werden müssen. Plug-in-Entwickler sollten deshalb sicherstellen, dass ihre Einstöpselungen auch mit Grails 2.2 RC2 laufen.

Grails ist ein dynamisches Webframework auf Basis von Java und Groovy, das von APIs aus populären Projekten wie Spring, Hibernate und SiteMesh Gebrauch macht. Nach dem Prinzip des Convention-based Rapid Development können RIA-Anwendungen entwickelt werden.

Alles zum Grails 2.2 RC2 finden Sie in den Release Notes.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.