Grails 2.0.0 liegt in M1-Version vor

Hartmut Schlosser

Das Groovy-Framework Grails hat den ersten Meilenstein der Version 2.0 erreicht. Neu sind u.a. der Support für Groovy 1.8 und die Möglichkeit der asynchronen Kommunikation mit Servlet 3.0. Überarbeitet wurde auch der Interaktiv-Modus und die Grails-Konsole. Unittests können nun unter Einbezug des Grails Object Relational Mapping (GORM) und der Grails-Konsole durchgeführt werden. Eine ausführliche Beschreibung von Grails 2.0 steht hier zur Verfügung.

Grails ist ein dynamisches Web Application Framework auf Basis von Java und Groovy, das konventionsbasiertes Rapid Development mit der Nutzung bewährter Java Enterprise APIs verbindet. Unterstützt wird u.a. Spring, Hibernate und das Webseiten-Layout-Framework SiteMesh.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.