Suche

Google und Docker: Container in der Cloud

Redaktion JAXenter

© Shutterstock.com/dellium

Das Team von Googles Cloud Platform will im Rahmen einer mehrteiligen Artikelserie sicherstellen, dass Nutzer die Relevanz der „Container-Revolution“ für das Bauen effizienterer und effektiverer Anwendungen begreifen. Die auf dem Google Cloud Platform Blog veröffentlichten Artikel konzentrieren sich auf modernes Cloud-Computing; ein Blogpost der letzten Woche wurde jedoch auch für die Ankündigung von Googles neuer Container-Unterstützung genutzt.

Google Container Registry

Das Beta-Release von Google Container Registry stellt einen Dienst dar, der ein ähnliches Leistungsspektrum wie Docker (und neuerdings auch CoreOS) bietet; Google verspricht jedoch gewisse Vorteile für seine Cloud-Klientel. Zu diesen gehört access control, mit dessen Hilfe Kunden die Möglichkeit erhalten, private Abbilder unter ihrem eigenen Google-Cloud-Platform-Projekt zu hosten. Die Abbilder werden durch serverseitige Verschlüsselung geschützt, bevor sie auf die Festplatte geschrieben sowie von Googles Rechenzentren gecached werden.

Die Sicherheit, die sich daraus für den Nutzer ergibt, ist verlockend, insbesondere, da während der Beta-Phase – abgesehen von Gebühren für die Netzwerk- und Speicherressourcen, die von den privaten Abbildern verbraucht werden – keine zusätzlichen Kosten entstehen. Behält man dies im Hinterkopf, erscheint es effizient, private Container-Abbilder mithilfe eines Dienstes zu verwalten, der bereits die eigene Anwendung hostet.

Die vergangenen November veröffentlichte Google Container Engine (GCE) fügt ihrer Cloud – mithilfe eines mit Open-Source-Software von Kubernetes laufenden Dienstes – die Unterstütztung von Docker-Containern hinzu. Abgesehen von der Möglichkeit, Docker-Container auf den virtuellen Maschinen von Google Cloud Platform laufen zu lassen, verbessert GCE auch die Vorhersagbarkeit von Bereitstellungen. Zudem ist die Software skalierbar und kann mehrere Container in einer einzigen virtuellen Maschine ausführen – oder auf mehrere skalieren, wenn der Umfang der Anwendung zunimmt.

Lesen Sie auch: „Die Sicherheit von Docker: Solide, aber noch nicht ausgereift

Die Originalmeldung erschien auf Jaxenter.com. Übersetzung: Michael Thomas.

 

Aufmacherbild: High quality 3D render shipping container during transport von Shutterstock.com / Urheberrecht: dellium

Geschrieben von
Redaktion JAXenter
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: