Open-Source-Projekt AMP macht Facebooks Instant Articles Konkurrenz

Google stellt AMP vor: Mehr Speed für Mobile Content

Kypriani Sinaris

©Shutterstock/qvist

Google hat die neue Open-Source-Initiative Accelerated Mobile Pages, kurz AMP, vorgestellt. AMP dient der Optimierung mobil abgerufener Inhalte, die beispielsweise auf sozialen Netzwerken geteilt werden. Und dabei geht es vor allem um eins: Speed!

Anfang September kündigte sich AMP schon langsam an, nun ist es offiziell: Google will mit dem Open-Source-Projekt die User Experience beim Lesen von Artikeln auf  mobilen Geräten verbessern. Für Smartphones optimierter Content soll auch unterwegs sofort geladen werden können. Vor allem  Videos oder animierte Werbeanzeigen stellen hier eine besondere Herausforderung dar. Das Laden solcher grafischen Inhalte bedeutet für den Konsumenten oftmals eine lange Wartezeit und führt deshalb oft zum Abbruch der Aktion.

Wie unterscheidet sich AMP von anderen HTML-Seiten?

AMP basiert auf AMP HTML, welches aus bereits existierenden Web-Technologien aufgebaut ist.  AMP-HTML-Seiten verfügen über ein kleineres Set an Funktionalitäten, gegenüber herkömmlichen HTML-Seiten. Die Tatsache, dass AMP Files in der Cloud gecacht werden können, trägt laut Google zu einer schnelleren Performance bei. Google stellt diese Cache-Option kostenfrei zur Verfügung, sie ist aber optional.

Schon einige große Verleger wie Condé Nast oder die Huffington Post haben ihren Support für Google AMP bestätigt. Und auch Content-Management-Systeme wie WordPress haben die Integration des AMP Frameworks angekündigt.

Facebook Instant Articles

Facebook hat mit Instant Articles bereits einen sehr ähnlichen Dienst auf dem Markt. Dieser verspricht einen zehnmal schnelleren Zugriff auf Artikel innerhalb der Facebook-App, als über das Web. Dort können durch die Nutzung von Standard HTML und RSS Feeds Content Libraries in das Instant-Article-Format skaliert werden. Facebook Instant Articels wird bisher von Nachrichtenportalen wie Spiegel Online, The New York Times, Bild und NBC News genutzt.

Aufmacherbild: News – Folded newspapers in front of black wall von Shutterstock / Urheberrecht: qvist

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris studierte Kognitive Linguistik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie Redakteurin bei JAXenter und dem Java Magazin.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: