Suche

Google Play Services 2.0 mit Updates für Google Maps API und Androids Panorama-Funktion

Judith Lungstraß

Mit Hilfe der Google Play Services lassen sich verschiedene Google Features in Android Apps einbauen, beispielsweise die bekannten Google Maps oder Google+. Die Play Services sind eng mit dem Android-Betriebssystem verbunden und stellen Client-Bibliotheken für nahezu jeden Dienst zur Verfügung. Die kürzlich erschienene Version 2.0 enthält zwei neue Schnittstellen.

Über das Maps API sind nun Vektor-basierte Karten sowohl in 2D- als auch in 3D verfügbar, genauso wie Funktionen zur Interaktion mit den Karten durch Kippen oder Rotieren. Weiterhin hat man UI-Design-Elemente hinzugefügt, die für Tablets hochskaliert werden können.

Seit Android 4.2 gibt es den Photo-Sphere-Modus, auch als Panorama-Funktion bezeichnet. Dank des XMP-Formates ist dieser nun auch über die Google Play Services verfügbar.

Folgendes YouTube-Video demonstriert die neuen Funktionen am Beispiel:

Die Google Play Services 2.0 sind erhältlich für alle Geräte mit Android 2.2 und höher – auf diese Geräte wird die neue Version automatisch ausgeliefert.

Geschrieben von
Judith Lungstraß
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.