Google Dart: 64-Bit-Versionen & Gilad Bracha im Gespräch mit den "Dartisanen"

Hartmut Schlosser

Für Googles Programmiersprache Dart stehen nun auch 64 Bit Binaries zur Verfügung. Sowohl das Dart SDK als auch der Dart Editor warten nun mit 32-Bit- und 64 Bit-Versionen auf. Die 64-Bit-Varianten wurden für Linux-, Mac- und Windows-Entwickler freigegeben.

Dart ist eine klassenbasierte, Objekt-orientierte Sprache, die von Google zur „strukturierten Webprogrammierung“ entwickelt wird. In manchen Kreisen wird Dart als Googles Ersatz für JavaScript gehandelt. Wie JavaScript ist Dart eine dynamische Script-Sprache, verfügt aber optional über eine statische Typisierung und verfolgt einen Aktoren-basierten Concurrency-Ansatz.

Auch neues Infomaterial wurde in den letzten Tagen von den Dart-Entwicklern veröffentlicht. Das erste unten stehenden Video eignet sich als Einführung in Dart, das zweite zeigt Dart-Miterfinder Gilad Bracha im Gespräch mit den „Dartisanen“.

Die neuen Binaries für das SDK und für den Editor gibt es unter www.dartlang.org.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.