Durch die Hintertür

Google Cloud Functions: Ein Konkurrent für AWS-Lambdas?

Michael Thomas

© Shutterstock.com/ra2studio

Still und heimlich wurde der Google Cloud Platform, Googles Cloud-Infrastruktur für Entwickler, mit Google Cloud Functions eine neuer Dienst hinzugefügt, der Entwicklern ähnliche Möglichkeiten bieten soll, wie sie von den Java-Lambdas der Konkurrenzplattform AWS bekannt sind. Das Tool erlaubt Programmierern die Erstellung von Funktionen, die als Antwort auf bestimmte Ereignisse ausgelöst werden und kann die Entwicklungszeit somit potentiell deutlich verringern.

Google Cloud Functions laufen als Node.js-Module, weshalb Entwickler beim Schreiben der Funktionen auf JavaScript zurückgreifen können. Diese können als Reaktion auf Ereignisse in Google Cloud Storage und Google Cloud Pub/Sub asynchron aufgerufen bzw. ausgelöst werden; eine synchrone Ausführung ist per HTTP-Aufruf möglich. Oder, in den Worten der Dokumentation des Dienstes:

„Google Cloud Functions ist eine leichtgewichtige, ereignisbasierte und asynchrone Lösung für die Erstellung kleiner Funktionen mit einem einzigen Einsatzzweck, die auf Cloud-Events antworten, ohne das dazu ein Server oder eine Laufzeitumgebung verwaltet werden müsste.“

Insgesamt weisen Google Cloud Functions damit eine frappierende Ähnlichkeit zu den Java-Lambdas der Konkurrenzplattform Amazon Web Services auf und sind offensichtlich Teil von Googles Bestrebungen, die Löcher im Featureumfang zu stopfen, die für einen Vorsprung von AWS sorgten – umso erstaunlicher also, dass Google bislang auf eine offizielle Ankündigung per Pressemitteilung, Blogpost oder Twitter verzichtet hat.

Wer mehr über den zur Zeit noch im Alpha-Stadium befindlichen Dienst erfahren möchte, kann sich zu diesem Zweck die offizielle Dokumentation zu Gemüte führen. Eine erste Nutzung von Google Cloud Functions ist nach separater Registrierung bei Google möglich. Informationen zur Preisgestaltung – immerhin ein Hauptfaktor bei Googles Aufholjagd – des neuen Dienstes liegen bis dato noch nicht vor.

Aufmacherbild: Hand working with a Cloud Computing diagram von shutterstock.com / Urheberrecht: ra2studio

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: