Google beendet Support für ADT in Eclipse

Google beendet ADT: Adieu, Android-Programmierung mit Eclipse?

Kypriani Sinaris

©Shutterstock/Gustavo Frazao

Die Android Developer Tools in Eclipse werden nicht mehr weiterentwickelt und supportet, so Jamal Eason auf dem offiziellen Android Developers Blog. Das betrifft vor allem das Eclipse ADT Plug-in und das Android Ant Build-System. Die Entwickler begründen diesen Schritt mit der Fokussierung auf Android Studio, Googles IDE für Android-Applikationen.

Bis Ende dieses Jahres wird der Support der Android Developer Tools (ADT) für Eclipse eingestellt, daher wird Entwicklern zu einer Migration ihrer Projekte auf Android Studio geraten. Eine ausführliche Migratinsanleitung findet sich auf dem Android Developers Blog. Über das Projekt Andmore der Eclipse Foundation sei das ADT-Plug-in aber weiterhin verfügbar, heißt es weiter.

Außerdem kündigt Jamal Eason, Produktmanager bei Android, für die kommenden Monate eine Migration anderer Performance Tools, wie dem Dalvik Debug Monitor Server (DDMS) oder Trace Viewer, und zusätzlichen Support für das Android NDK in Android Studio an.

Googles IDE Android Studio wurde 2013 gelauncht. JAXenter.de berichtete bereits im Rahmen der Andmore IDE über die Rolle von Eclipse für Android-Entwickler.

Aufmacherbild: The End sign von Shutterstock / Urheberrecht: Gustavo Frazao

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris studierte Kognitive Linguistik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie Redakteurin bei JAXenter und dem Java Magazin.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: