Suche
Happy Birthday, Go!

Go wird 6 Jahre alt: Das bringt die Zukunft

Michael Thomas

© Shutterstock/ConstantinosZ

2009 machte Google seine Programmiersprache Go quelloffen. Nun, sechs Jahre und 30.000 Commits später, wirft der Google-Mitarbeiter und Go-Entwickler Andrew Gerrand einen kurzen Blick zurück und stellt zugleich einige der Neuerungen vor, die Go 1.6 bereit halten wird.

Im August dieses Jahres erschien mit Go 1.5 das nach Aussage der Entwickler signifikanteste Update seit Go 1. So brachte die sechste stabile Hauptversion der seit 2007 von Google entwickelten und 2009 quelloffen gemachten Programmiersprache den Abschied vom bisherigen C-Compiler mit sich: Seither sind sowohl Runtime als auch Compiler fast vollständig in Go geschrieben. Auch der Garbage Collector wurde runderneuert, arbeitet nun nebenläufig und weist deutlich geringere Pausenzeiten als in allen vorherigen Versionen auf.

Lesen Sie auch: Googles Sprache für skalierbare Systeme

Doch mit dem Blick in die Vergangenheit hält sich der Go-Entwickler Andrew Gerrand in seinem Jubiläums-Blogpost nicht allzu lange auf. Vielmehr wirft er ein Schlaglicht auf einige der Neuerungen, die Go-Freunde mit dem Release von Version 1.6 der Sprache im kommenden Frühjahr erwarten dürfen.

Die Ziele für Go 1.6

So soll Go 1.6 u. a. HTTP/2-Support für Net/HTTP-Server und -Clients bieten. Des Weiteren sollen Blocks in Text- und HTML-Templates unterstützt und werden und ein Memory Sanitizer enthalten sein, der sowohl Go als auch C/C++-Code überprüfen kann. Ein weiterer Schwerpunkt von Go 1.6 wird die Verbesserung der Stabilität sowie der Performance unter extremer Last sein, wobei insbesondere auch der Garbage Collector weiteren Feinschliff erhalten soll. Wer noch tiefer in die Gos Zukunftspläne eintauchen möchte, dem sei das offizielle Roadmap-Dokument ans Herz gelegt.

Aufmacherbild: birthday candles that have just been blown out with smoke on black background von Shutterstock / Urheberrecht: ConstantinosZ

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: